Sie befinden sich hier:

Lifte an der Jugendherberge

Schmitten im Taunus
An der Ju­gend­her­ber­ge in Sch­mit­ten-Ober­rei­fen­berg be­fin­den sich ei­ne Ski- und Snow­board­ab­fahrt so­wie ein se­pa­ra­ter Ro­del­hang. Die Pis­te liegt am Nord­hang des Gro­ßen Feld­bergs auf rund 660 Me­ter über NN. Die Ge­samt­län­ge der Pis­te in Ober­rei­fen­berg liegt bei rund 500 m, wo­bei der ers­te Ab­schnitt der Pis­te 150 m lang ist und zwei­te rund 350 m.Nach dem ers­ten Lift kann man in den zwei­ten Lift ein­s­tei­gen. Bei­de Lif­te sind Um­lauf­bü­gel­lif­te mit nie­d­ri­ger Seil­füh­rung, wo­mit Fahr­gäs­te an ei­nem Sch­lepp­bü­gel nach oben be­för­dert wer­den. Die An­la­ge ist sehr be­liebt bei Snow­boar­dern. Bit­te be­ach­ten Sie: Sch­lit­ten dür­fen nicht mit dem Lift be­för­dert wer­den.

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten sind witterungsabhängig. Infos dazu erhalten Sie über das das Schneetelefon des Naturpark Taunus unter (0 61 71) 50 78 17 oder in der Rubrik Wintersport unter www.naturpark-taunus.de.

Adresse

Limesstraße
61389 Schmitten im Taunus-Oberreifenberg

Anreise

Oberursel – Sandplacken – Ortseingang Oberreifenberg – Limesstraße/Naturparkhotel
Weilquelle (ehemaliges Posterholungsheim), ca. 100 m hinter der Jugendherberge Oberreifenberg

Freizeitangebote in der Nähe

Berge & Felsen
Schmitten im Taunus • 0,71 km
Gro­ßer Feld­berg
Der Große Feldberg ist mit einer Höhe von 881 Metern über NN der höchste Berg des Taunus und einer der markantesten Mittelgebirgsgipfel Deutschlands. Er zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen der Region. In schneereichen Wintern sind die Hänge des Berges fest in der Hand von Schlittenfahrern und Skilangläufern. Im übrigen Jahr sorgt das angenehme Klima, das den Berg umgibt, für regen Betrieb auf den zahlreichen Wander- und Radwegen, die gut ausgeschildert in Richtung des unbewaldeten Plateaus führen. Der Große Feldberg bildet das Zentrum des Taunus-Hauptkammes bzw. Hohen Taunus, der neben dem Großen auch den Kleinen Feldberg (825 m) und den Altkönig (798 m) umfasst. Das Wahrzeichen des Berges ist der weithin sichtbare Fernmeldeturm, der bereits im Jahr 1937 errichtet wurde und über 50 m hoch ist. Neben dem Sendemast befinden sich auf dem Feldberg-Plateau drei weitere Türme, von denen einer zu besteigen ist. Bei gutem Wetter kann man eine fantastische Fernsicht über die Skyline Frankfurts und das Rhein-Main-Gebiet bis hin zu den Bergen des Odenwaldes genießen. Bei perfektem Wetter soll sogar eine Fernsicht bis nach Straßburg möglich sein. Genauso bekannt wie die Aussichtsplattform am südlichen Ende des Gipfels ist der aus quarzistischen Sandsteinen bestehende Brunhildisfelsen. Er befindet sich am nördlichen Rand des Plateaus und gewährt einen spektakulären Blick ins Usinger Land. Seit Sommer 2015 befindet sich ein Bikepark auf dem Berg. Die Attraktion, die die Herzen aller höherschlagen lässt, die mit ihrem Bike auf der Suche nach Adrenalin sind, umfasst zwei Downhillstrecken, die diekt vom Pleateau des Feldbergs aus starten. Der Große Feldberg ist mit dem Auto, aber auch mit dem Bus (Linie 57 oder Shuttle-Bus) zu erreichen. Bitte beachten Sie: In unmittelbarer Nähe des Gipfels stehen nur wenige Parkplätze zur Verfügung. Wenn Sie Ihren Aufenthalt mit einer Übernachtung in der unmittelbaren Umgebung des Berges verbinden möchten, bietet sich das Übernachtungsangebot der "Feldberggemeinde" Schmitten an. Direkt auf dem Berg bestehen Übernachtungsmöglichkeiten im Wanderheim des Taunusklub.
mehr
Berge & Felsen