Startseite

Aktuelles
Alle Termine von Juli bis Dezember
Ver­an­stal­tungs­ka­len­der für das zwei­te Halb­jahr er­schie­nen
Der Veranstaltungskalender für das zweite Halbjahr 2017 ist da! Die Broschüre, die in wenigen Tagen an vielen Stellen im Taunus (Taunus-Informationszentrum, Tourist-Infos, Stadtverwaltungen, Freizeiteinrichtungen) erhältlich sein wird, ist die bisher umfangreichste ihrer Art. Sie enthält über 400 Termine, verteilt auf Unter-, Vorder-, Hoch- und Hintertaunus (Usinger Land). Der Kalender für die Monate Juli bis Dezember umfasst ganze 138 Seiten! Für Orientierung sorgen wie gewohnt zehn farblich abgestufte Kategorien (z.B. Feste, Märkte & Festivals, kulturelle Führungen und Wanderungen). Zudem sind alle Veranstaltungen nach Monaten gestaffelt.Zu Beginn der Broschüre präsentiert der Taunus Touristik Service (TTS) die ihm gemeldeten Highlights im zweiten Halbjahr 2017. Dazu zählen Besuchermagneten wie das Bad Homburger Laternenfest, der Laurentiusmarkt in Usingen oder Aktionstag "Autofreies Weiltal" entlang der Landesstraße 3025, aber auch Geheimtipps wie das Herbstfrüchtefest auf Burg Kronberg oder die Weihnachtsmärkte in den Kommunen des Usinger Landes. Im Innenteil warten weitere sehenswerte Termine auf Interessierte: Gleich im Juli geht es los mit "Zwiffel, Riwwel und Skiffle" in Waldsolms. Das zweitägige Musikfestival sorgt durch Musikdarbietungen mit Banjo, Waschbrett und Teabass für einen ganz besonderen Sound im Taunus. Am gleichen Wochenende geht es beim fast schon traditionellen Familienwandertag des Naturpark Taunus zusammen mit Eintracht-Legende "Charly" Körbel und fachkundigen Führern durch die ländliche Idylle von Weilrod. Im August und September bestimmen zahlreiche Feste und Märkte wie etwa der Alteburger Markt in Idstein am 31. August oder das Jugendstil Festival in Bad Nauheim vom 07. bis 10.09 das Bild auf den Straßen und Plätzen der Taunus-Kommunen. Es folgen zahlreiche weitere Wanderungen sowie Ausstellungen und Bühnenprogramme. Den Abschluss des Veranstaltungskalenders bilden die vielen kleinen und großen Adventsbasare und Weihnachtsmärkte. Den Veranstaltungskalender als Printversion können Sie in unserem Servicebereich downloaden. Zum Online-Veranstaltungskalender geht es hier. Die Printversion können Sie über die Tourist-Info im Taunus-Informationszentrum unter ti@taunus.info oder (0 61 71) 50 78 0 anfordern.  Bitte beachten Sie: Der TTS bewirbt in dem Veranstaltungskalender nur die ihm von seinen Mitgliedern gemeldeten Veranstaltungen.
mehr
Aktuelles
Essen & Trinken
26.06.2017
Kaf­fee­er­satz für Fein­sch­me­cker - sam­meln, rös­ten, ge­nie­ßen
Wanderung und Workshop
Bei den Worten „Blümchenkaffee“ oder „Muckefuck“ rümpft so mancher die Nase und denkt an eine dünne Brühe, die nur durch ihre Farbe an Kaffee erinnert. Weit gefehlt, Kaffee aus Früchten, Kernen, Samen und Wurzeln schmeckt ausgesprochen gut – vorausgesetzt, man weiß wie es geht. Es kommt auf die Auswahl der Pflanzen, die Röstung und die Zubereitungsart an. Über 40 Pflanzen können als Kaffeeersatz zubereitet werden. Von einem kleinen „Schwarzen“ mit kräftigem Röstaroma bis hin zu würzig-milden Varianten, ist alles möglich. Die Vielfalt ist wirklich umwerfend. Kaffee aus heimischen Pflanzen ist nicht nur eine Entdeckung für Feinschmecker und Experimentierfreudige, sondern ist auch für jene eine Alternative, die aus gesundheitlichen Gründen auf Kaffee verzichten müssen. Bei einem Spaziergang lernen Sie den bohnenlosen „Taunuskaffee“ kennen. Unmittelbar am Wegesrand gibt es viele Früchte, Kerne, Samen und Wurzeln, die als Ersatzkaffee zubereitet werden können. Wir sammeln Pflanzen und rösten sie hinterher in der Gartenküche am offenen Feuer. Alleine das Rösten ist ein Genuss – jede Pflanze hat ihr ganz eigenes Aroma, welches durch die Erhitzung zur vollen Entfaltung kommt. Nach dem Mahlen bereiten wir mit unterschiedlichen Zubereitungs-Methoden aus den gerösteten Pflanzenteilen einen köstlichen bohnenlosen Kaffee. Sie werden positiv überrascht sein! Selbstverständlich darf bei einer Kaffeestunde auch ein leckerer Kuchen nicht fehlen. Ein Workshop der einer Kaffeezeremonie gleicht. Die Veranstaltung ist auf 10 Teilnehmer begrenzt und findet im Freien statt – bitte an wettergerechte Kleidung denken. Auch bei Regen kann der Workshop in der überdachten Gartenküche durchgeführt werden.
mehr
Essen & Trinken
Wellness
Bad Homburg v.d. Höhe
Kur-Royal Day Spa
Kur-Royal bietet Erholung in reizvoller Lage mitten im Kurpark von Bad Homburg. Flucht aus dem Alltag und Urlaubsgefühle in mediterranem Ambiente – in Salzwasser relaxen, sommerliche Düfte einatmen, warmen Sand durch die Finger rieseln lassen, Meeresrauschen lauschen – herrlich! Für diese pure Entspannung ist keine lange Reise in den Süden erforderlich, das Ziel liegt viel mehr mitten im Bad Homburger Kurpark, wo das Kur-Royal Day Spa im historischen und denkmalgeschützten Kaiser-Wilhelms-Bad alle Urlaubswünsche erfüllt. Ein Besuch des Day-Spa bedeutet Genuss pur. Einfach zwischendurch, um zu regenerieren und neue Energie für den Alltag zu tanken. Die glanzvolle Architektur des Kaiser-Wilhelms-Bades mit zahlreichen, liebevollen Details schafft eine Atmosphäre, die alle Sinne anspricht: Weite, hohe Räume, geschmückt mit kostbaren Fliesen und Mosaiken, vermitteln ein Gefühl luxuriöser Großzügigkeit. Warme Farben und köstliche Düfte sind genau die richtige Umgebung, um die wohltuenden Body Care-Angebote zu genießen – das 34 °C warme Sole-Entspannungsbassin, edle Wärmebäder mit mildem Saunaeffekt, Aromatherapie im Odorium, das Strandgefühl im Sand-Licht-Bad, das Römische Dampfbad „Caldarium“ oder den erfrischenden Eisbrunnen. Hinzu kommen orientalische Reinigungs- und Pflegerituale wie Rasul oder Seifenbürstenmassage, japanisches Reiki, eine Vielzahl von klassischen und fernöstlichen Massagearten und prickelnde Ganzkörperpackungen. An Sommertagen lädt zudem unser neugestalteter Spa Garden im abgeschirmten Außenbereich zum Genießen und Sonnenbaden ein.
mehr
Wellness