Klassikfrühling: Duo Cidlinsky / Klein

Festival des Deutschen Musikwettbewerbs
Friedrichsdorf,
Mit: Larissa Cidlinsky (Violine) und Kathrin Isabelle Klein (Klavier)

Programm: „Frei aber einsam“
Robert Schumann (1810 – 1856): Violinsonate Nr. 1 a-Moll op. 105
Clara Schumann (1819 – 1896): Drei Romanzen für Violine und Klavier op. 22
Johannes Brahms (1833 – 1897): Scherzo c-Moll für Violine und Klavier WoO 2 (aus der F.A.E.-Sonate)
Johannes Brahms: „Thuner Sonate“ Sonate A-Dur für Klavier und Violine op. 100

Die Notenfolge f – a – e steht bei Johannes Brahms als Anagramm für „Frei aber einsam“. Dieser Ausspruch seines Musikerfreundes Joseph Joachim drückt die romantische Sehnsucht vieler Künstler im 19. Jahrhundert aus. Mit Violinsonaten und Violinromanzen von Robert und Clara Schumann, dem Scherzo aus der „F. A. E.-Sonate“ und der „Thuner Sonate“ von Johannes Brahms haben Larissa Cidlinsky und Kathrin Isabelle Klein ein Programm zusammengestellt, welches ikonisch für das romantische Lebensgefühl steht. Ausgezeichnet beim Deutschen Musikwettbewerb und anderen Wettbewerben sind beide Musikerinnen solistisch und kammermusikalisch bei Festivals, wie z. B. dem Mosel Musikfestivals und dem Mozartfest Würzburg zu hören.

Über das Festival: Das Konzert präsentiert ein Ensemble, das beim Deutschen Musikwettbewerb einen Preis gewonnen hat. Die Preisträgerinnen und Preisträger des Wettbewerbs sind alle zwischen 18 und 30 Jahre alt. Beim Festival des Deutschen Musikwettbewerbs bieten verschiedene Konzertveranstalter im Rhein-Main-Gebiet den Preisträgern eine Bühne. Künstlerischer Leiter des Festivals ist der Friedrichsdorfer Karl-Werner Joerg.

Veranstaltungsort

Rathaus Friedrichsdorf
Hugenottenstraße 55
61381 Friedrichsdorf

Preise

Erwachsene: 17,00 €
Erwachsene (ermäßigt): 14,00 €