Sie befinden sich hier:
Wehrheim
Das Ho­tel liegt in der Wehr­hei­mer Mit­te, nur 5 Geh­mi­nu­ten vom Bahn­hof ent­fernt, mit ei­ner gu­ten An­bin­dung nach Frank­furt am Main. In nur 25 Mi­nu­ten er­rei­chen Sie den Flug­ha­fen Frank­furt am Main so­wie den Frank­fur­ter Haupt­bahn­hof und die Mes­se Frank­furt.

Informationen zur Unterkunft

Im Limes Hotel erwarten Sie 24 großzügige Zimmer sowie ein Tagungsraum mit 120 m². Alle Zimmer sind mit Bad/WC, Dusche, Kosmetikspiegel, Fön, kostenfreiem WLAN-Internetzugang, TV, Radio, Schreibtisch und Safe ausgestattet. Alle Zimmer sind bequem über Lift erreichbar. Die Zimmer sind Nichtraucherzimmer. Im hauseigenen Café Klatsch können Sie bereits ab 7:00 Uhr á la carte frühstücken. Das Café ist Montag – Samstag bis 23:30 Uhr und sonntags bis 21:00 Uhr geöffnet und bietet durchgehend warme Küche. Hier befindet sich auch die Rezeption. Parkplätze stehen Ihnen kostenlos in der Tiefgarage der Wehrheimer Mitte zur Verfügung.

Ausstattung

Badewanne, Dusche, TV

Serviceleistungen

Parkmöglichkeit, Rezeption, WLAN/Internetzugang

Barrierefreiheit

Rollstuhlgerecht

Informationen zur Tagungsstätte

Der Bankett- und Tagungsraum mit Terrasse und Bewirtungsmöglichkeit ist mit modernster Technik ausgestattet und bietet hervorragende Bedingungen für Tagungen und Seminare. Der Raum hat Tageslicht, verfügt über 120 m² und bietet je nach Bestuhlung Platz für bis zu 80 Personen.

Ausstattung der Tagungsstätte

Beamer, Flipchart, Moderatorenkoffer, Leinwand, Rednerpult, WLAN

Informationen zu den Tagungsräumen

RaumRaumgröße maximale Personenanzahl
1 120 m²80

Freizeitangebote in der Nähe

Radfahren & Mountainbiking
Wehrheim • 0,04 km
Tau­nus­bahn­rou­te
Die Rad-/Wanderroute beginnt in der Wehrheimer Mitte (Rathaus/Tourist-Info) und führt über den Bahnhof. Im Bereich der Wehrheimer Mitte gibt es folgende Verpflegungsmöglichkei­ten: Café Klatsch, Metzgerei Haas, Bachbäcker, Rewe-Bäcker, Käsehaus, Obstladen, Imbiss Apfel­dorf-Grillaurant, Löwenherz-Biergarten und Edeka. Über den Bahnhof gelangt man zum Radweg in Richtung des Ortsteils Obernhain. Nach ca. 200 m quert man die Straße in Richtung Anspach/Westerfeld. Am Wiesenhof biegt man nicht links in Richtung Anspach ab, sondern rechts über die Gleise und die Heisterbachstraße, in Richtung Westerfeld. Vor Neu-Anspach wird die Heisterbachstraße unterquert, um zum Anspacher Bahnhof zu gelangen. Als Rast eignet sich hier die Pizzeria Kastanienhof. Der Weg führt vom Kreisel nach Westerfeld. Auf dem Radweg Westerfeld/Usingen gelangt man zum Usinger Bahnhof. Die Stadt wird durchquert Richtung Hattsteiner Allee. Diese führt zum Hattsteinweiher, an dem sich eine Pause auf der Seeterrasse des Gasthofes Neumann anbietet. Von hier führt der Hessische Radfernweg R6 am Weiher vorbei nach Usingen-Wilhelmsdorf. Der Ort wird unterhalb des Bahnhofes durchfahren, bis man rechts in Richtung Friedhof die Gleise wieder überquert. Nun folgt man dem Wanderzeichen "Schwarzer Pfeil" bis zum Pumpwerk in Grävenwiesbach-Hundstadt. An der nächsten Abbiegung geht es bergab, über den Lindenhof, nach Hundstadt. Hier biegt man links auf die Straße nach Grävenwiesbach und passiert dabei das Rathaus. Danach führt der Weg rechts am Hundstädter Bahnhof vorbei, unter der Taunusbahn hindurch, in Richtung Grävenwiesbach (schwarzer Wanderpfeil). Auf der Verbindungsstraße erreicht man schließlich den Grävenwiesbacher Bahnhof. Hier lohnt sich eine Rast im Landgasthof " Zur Eisenbahn". Für den Rückweg nimmt man die Taunusbahn. Dauer: ca. 4 Stunden Länge: ca. 42 km
mehr
Radfahren & Mountainbiking