Sie befinden sich hier:

Falkenstein Grand Kempinski

Königstein im Taunus
Das einzige Luxus Hideaway für Ihr Business mit atemberaubendem Blick auf die Frankfurter Skyline.Verschaffen Sie sich einen Überblick über das Falkenstein Grand Kempinski - das Business Hideaway und Luxushotel mit 5-Sterne-Service und Liebe zum Detail in einzigartiger Atmosphäre mit historischem Flair. Ihr Erfolg ist unser Anspruch.Tagen, meeten, präsentieren Sie in neun historischen, lichtdurchfluteten Veranstaltungsräumen. Nutzen Sie die sechs Hektar Privatpark sowie unsere Skyline-Terrasse als Ihre Event Location mit Stil. Der Blick auf die Finanzhauptstadt und Mainmetropole lässt Ihre Kunden, Ihr Team und Sie selbst leicht vergessen, dass Sie eigentlich aus Business-Gründen bei uns sind. Neue Perspektiven und Ausblicke durch Kernkompetenz und Individualität, nur 20 Minuten vom Frankfurt International Airport und Frankfurt City entfernt. Unter Lage & Anfahrt finden Sie weitere hilfreiche Informationen.Das im Jahr 1909 von Kaiser Wilhelm II erbaute Villenensemble verfügt über 108 Zimmer, Suiten und Appartments in elegantem Design, alle ausgestattet mit kostenfreiem WLAN sowie kostenfreien Parkmöglichkeiten auf dem hoteleigenen Privatgrundstück.Mit der Devise "Über den Tellerrand hinaus" überzeugt ebenso unsere mehrfach ausgezeichnete Gastronomie. Küchenchef Oliver Heberlein und sein Team wissen, Sie zu verwöhnen, ob im von regionalem Kochstil geprägten Restaurant Landgut Falkenstein, im Raffael´s - einer eleganten Mischung aus Bistro, Bar und Lounge oder bei diversen Anlässen auf unserer Skyline-Terrasse. Geschmack wird bei uns als Handwerk mit Leidenschaft verstanden.Raum für eine gelungene Pause finden Sie in unserem Ascara, ausgezeichnet als "Leading Spa of the World". Immer mit dem Fokus auf Anspannung und Entspannung bieten 1200 m², 9 Behandlungsräume und ein ganzjährig beheizter Außenpool genügend Möglichkeiten, damit Sie sich eine Auszeit gönnen können.Machen Sie Ihren Besuch zu einem einzigartigen Erlebnis - mit unseren außergewöhnlichen & maßgeschneiderten Angeboten für Geschäfts- und Freitzeitreisende.

Die 112 luxuriösen Wohneinheiten, bestehend aus 64 Hotelzimmer, 24 Suiten und 24 Langzeitappartements, zeichnen sich durch zeitlose Eleganz aus. Erlesene Stoffe, klassisches Design und zeitgemäße Technik finden sich in allen Zimmern. Fernsehen, Internet, Telefon und Nachrichtendienste ersetzen für unsere Gäste das eigene Büro.

Informationen zur Tagungsstätte

Das Falkenstein Grand Kempinski bietet einen optimalen Rahmen für jegliche Art von Tagungen und Kongresse. Neun Veranstaltungsräume mit Tageslicht, neuester Technik, direktem Balkonzugang mit Ausblick auf die Frankfurter Skyline und den hauseigenen Privatpark in individuellem Ambiente schaffen Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Meeting wie auch die gelungen Privatfeierlichkeit und Hochzeit.25 Autominuten von Frankfurt International Airport und der Frankfurter Innenstadt bietet das Falkenstein Grand Kempinski eine strategische Ruhe, kombiniert mit verschiedenen Restaurants und einem Spa-Bereich zur Erholung.Nutzbare Fläche: 298 m², max. Personenzahl: 220

Informationen zu den Tagungsräumen

RaumRaumgröße maximale Personenanzahl
1 unbekannt60
2 unbekannt200
3 unbekannt50
4 unbekannt35
5 unbekannt50
6 unbekannt35
7 unbekannt60
8 unbekannt15

Freizeitangebote in der Nähe

Kirchen
Königstein im Taunus • 0,05 km
Evan­ge­li­sche Mar­tin-Lu­ther-Kir­che
Geschichte: 1914 ging mit der Einweihung der Martin-Luther-Kirche (die damals einfach Evangelische Kirche hieß) ein langgehegter Wunsch der Evangelischen Gemeinde in Erfüllung. Bürger evangelischen Bekenntnisses hatte es seit der Reformation gegeben, ein eigenes Gotteshaus jedoch fehlte. Erst durch die Eröffnung des Offiziersgenesungsheimes (heute Hotel Falkenstein Grand Kempinski) im Jahr 1909 eröffnete sich die Möglichkeit zum Kirchenbau mit kaiserlicher Unterstützung. Mit dem Bau beauftragt wurde der renommierte Herborner Kirchenbaumeister Ludwig Hofmann (1862–1933), der auch schon die Kirche in Königstein (1886–1888) entworfen und gebaut hatte. Der Kirchenbau in Falkenstein schmiegt sich an den steilen Südhang einer Felswand und markiert den Abschluss des Debusweges zum Wald. Seinen Charakter erhält der Innenraum durch das Altarbild „Christus im Garten Gethsemane“ von Ferdinand Brütt, Mitglied der Kronberger Malerkolonie. Viele der Einrichtungsgegenstände (Altar, Kanzel etc.) wurden von ansässigen Familien gestiftet, woran z. T. die angebrachten Wappen erinnern. Das Kirchenschiff wird überspannt von einer hölzernen Tonnendecke, dem entsprechen die sich wiederholenden Bogenformen. Links öffnet sich die ehemalige Kaiserloge, die ursprünglich einen separaten Zugang hatte. Die farbliche Ausgestaltung realisierte der Frankfurter Kirchenmaler Rudolf Linnemann. Die Kirche bietet heute 180 Sitzplätze. Sie ist beliebt für Familienfeiern wie Trauungen und Taufen.Derzeit erhält sie einen Anbau für einen neuen Gemeindesaal, dessen Ausführung der Architekt Prof. Christoph Mäckler übernommen hat. Besonderheiten: Altarbild Christus im Garten Gethsemane von Ferdinand Brütt, Malerkolonie Kronberg
mehr
Kirchen