Sie befinden sich hier:

Aparthotel Magnolia

Oberursel (Taunus)
Im Taunus gelegen, befindet sich Oberursel südöstlich von Bad Homburg und nördlich von Frankfurt. Besondere Empfehlungen für Ausflüge sind beispielsweise der Opel-Zoo im Kronberg, der Freizeitpark Lochmühle und sowohl die Taunus Therme als auch das Casino "Spielbank" in Bad Homburg.Wenige Fußminuten vom Hotel entfernt, befindet sich die Haltestelle "Hans-Mess- Straße", welche den Anschluss zur Stadtmitte Oberursel mit öffentlichen Verkehrsmitteln ermöglicht. Von der Stadtmitte aus, erreichen Sie mit einem hervorragenden Bahnnetz die Städte Frankfurt am Main und Bad Homburg.

Die Preise hängen von Ihrer Aufenthaltsdauer ab. Je länger Sie bleiben, umso weniger zahlen Sie. Messe- und Hochsaisonpreise erfahren Sie auf Anfrage. 24-stündige Erreichbarkeit über (01 78) 34 22 28 3.Zimmer: Einzelzimmer (Standartbett, Montag bis Freitag ab 50,00 €, Freitag bis Montag Montag ab 45,00 €) Zweibettzimmer (zwei einzelne Betten, Montag bis Freitag ab 69,00 €, Freitag bis Montag ab 65,00 €)Doppelzimmer "Comfort" (gr. Doppelbett, Montag bis Freitag ab 69,00 €, Freitag bis Montag ab 65,00 €)Doppelzimmer "Superior" (Balkon, gr. Doppelbett, Zustellbett, Montag bis Freitag ab 79,00 €, Freitag bis Montag ab 75,00 €)

Studio "Comfort" (Für zwei Personen, Zimmer mit Kochmöglichkeit, Montag bis Freitag ab 89,00 €, Freitag bis Montag ab 85,00 €, jede weitere Person ab 20,00 €, bis 4 Personen möglich)

Studio "Superior" (mit Kochmöglichkeit und Balkon, Montag bis Freitag 95,00 €, Freitag bis Montag ab 90,00 €, 2 Personen, jede weitere ab 20,00 €, bis 4 Personen möglich)

Familienzimmer (mit Kochmöglichkeit, Montag bis Freitag 99,00 €, Freitag bis Montag ab 85,00 €, 4 Personen, jede weitere ab 20,00 €, bis 6 Personen möglich)

Parkplatz (Garage) ab 10,00 € pro Nacht, bei Studio/Apartments fallen einmalig ab 10,00 € pro Person für die Endreinigung an. Haustiere sind gegen Gebühr (7,00 bis 10,00 € je nach Größe) in bestimmten Zimmern erlaubt.Für Dauergäste gelten Sonderpreise auf Anfrage.

Ausstattung

Balkon, Dusche, TV

Freizeitangebote in der Nähe

Parks & Gärten
Bad Homburg v.d. Höhe • 1,16 km
Land­gräf­li­che Gar­ten­land­schaft
Die landgräfliche Gartenlandschaft Bad Homburg Landgraf Friedrich V. Ludwig (1728-1820) und seine Frau Caroline (1746-1821) ließen 1770 den barocken Schlosspark in einen Landschaftsgarten umgestalten, die Tannenwald-Allee anlegen und mit Säulenpappeln bepflanzen. Zielpunkt der Allee war der Große Tannenwald, der der Allee den Namen gab. Entlang dieser Allee schenkte Friedrich V. Ludwig seinen fünf Söhnen Grundstücke. So entstanden der spätere Englische Garten (des ältesten Sohnes Friedrich, dem späteren Friedrich VI. Josef), der Louis-Garten, der Ferdinands-Garten, Gustavs-Garten und der Philipps-Garten. Für seine Frau Caroline legte Friedrich V. Ludwig den etwas abseits gelegenen kleinen Tannenwald in anglo-chinesischen Stil an. Diese Gärten bilden in ihrer Gesamtheit die Landgräfliche Gartenlandschaft Bad Homburg. Übersicht über die Gartenlandschaft Bad Homburg 01. Schlossgarten 02. Englischer Garten 03. Louisgarten 04. Gustavgarten 05. Kleiner Tannenwald 06. Ferdinandgarten 07. Philippsgarten 08. Großer Tannenwald 09. Forstgarten 10. Hirschgarten 11. Tannenwaldallee 12. Elisabethenschneise Besonderheiten: Am eindrucksvollsten ist ein Spaziergang vom Schloss Bad Homburg durch die Tannenwaldallee Richtung Taunus bis zum Hirschgarten, mit Unterbrechung am Gotischen Haus. Hier befindet sich das Stadtmuseum und ein kleines Café. Den Kleinen Tannenwald, der in den letzten Jahren aufwändig rekonstruiert wurde, findet man dann gleich zu Beginn der Strecke am Ende der von der Tannenwaldallee abzweigenden Kreuzallee.
mehr
Parks & Gärten