Sie befinden sich hier:

Ferienwohnung König

Wehrheim
Die Ferienwohnung befindet sich im 1. Obergeschoss des Autohauses "Erhard König" und eignet sich nicht nur für Feriengäste, sondern auch für Montagearbeiter.Die Wohnung ist mit einem Wohn- und Essbereich, zwei Schlafzimmern, eine komplett eingerichtete Küche sowie Bad mit Wanne und Dusche ausgestattet. Im Badbereich können die Waschmaschine und Trockner benutzt werden. Die Ferienwohnung hat eine Fußbodenheizung, Sat-TV und WLAN. Der Preis inklusive Bettwäsche und Handtücher richtet sich nach der Personenzahl. Die Ferienwohnung kann gerne auch wochenweise oder länger gemietet werden.

Ausstattung

Badewanne, Dusche, TV, separate Küche, Spülmaschine, Waschmaschine

Serviceleistungen

Bettwäsche vorhanden, Handtücher vorhanden, Parkmöglichkeit, WLAN/Internetzugang

Kontakt

Freizeitangebote in der Nähe

Kirchen
Wehrheim • 0,90 km
Ka­tho­li­sche Kir­che St. Mi­cha­el Wehr­heim
Die Katholische Kirche St. Michael wurde 1712/13 unter dem Erzbischof von Trier auf den Resten der Wehrheimer Burganlage erbaut. Sechs hohe spitzbogige Fenster verzieren auf beiden Seiten den einschiffigen Kirchenraum. Die Kirchendecke ist mit alten kunstvollen und in Hand gearbeiteten Stuckmotiven im Barockstil verziert. Im Altarraum sind drei Spitzbogenfenster mit folgenden Motiven zu sehen: Auf dem linken Fenster ist der Heilige Josef, der Schutzpatron der Gesamtkirche, mit Jesuskind zu sehen. In der Mitte sieht der Betrachter eine Darstellung der Dreifaltigkeit umrankt von einem Weinstock. Das rechte Fenster zeigt den Heiligen Erzengel Michael, seit 1744 Namenspatron dieser Kirche, im Lanzenkampf mit dem Drachen als Symbol des Bösen. Der Altar ist aus dunklem Travertin gehauen. Er beinhaltet Reliquien von Märtyrern der Thebäischen Legion (22. römische Legion), Trierer Märtyrern und vom Heiligen Lubentius. Das Taufbecken aus Marmor stammt aus dem Jahre 1726. Das Kreuz, das über dem Altar hängt, stammt aus dem Jahre 1694 und wurde damals der katholischen Kirchengemeinde vom Trierer Erzbischof geschenkt. Die Orgel hat 3 Manuale und 14 Register. Bei der Renovierung im Jahre 1973 wurden zum Teil Pfeifen der alten Orgel aus dem Jahre 1895 eingebaut. Dabei konnte der alte Silbermann-Klang erhalten werden. Die Aloysius-Glocke (106 kg) und die Michaelsglocke (157 kg) stammen aus dem Jahre 1925. Die Michaelsglocke läutet täglich um 12:00 Uhr und 18:00 Uhr zum „Engel des Herrn“ sowie werktags vor gottesdienstlichen Handlungen. Beide Glocken laden an Sonn- und Feiertagen zur Eucharistiefeier ein.
mehr
Kirchen