Naturparkführer im Naturpark Rhein-Taunus

Unterwegs in Hessens waldreichstem Naturpark
Die zertifizierten Natur- und Landschaftsführer des Naturpark Rhein-Taunus erkunden mit Ihnen die Heimat von Luchs und Bechsteinfledermaus zwischen Hinterlandswald, Oberem Mittelrheintal und Goldenenem Grund. Bestens informiert und mit spezieller Ortskenntnis ausgestattet, sorgen die ehrenamtlichen Guides für abwechslungsreiche Touren inmitten prächtiger Natur und im Schatten von gleich zwei Welterbestätten.

Die 20 Naturparkführerinnen und -führer erwandern mit Ihnen das größte nicht von Bundes- oder Landestraßen durchschnittene Waldgebiet Hessens, in das sich seltene Tier- und Pflanzenarten zurückgezogen haben. Sie nehmen Sie mit auf eine Reise durch die Vergangengheit bei Exkursionen entlang des Obergermanischen-Raetischen Limes und des Rheingauer Gebücks. Und Sie zeigen Ihnen den wildromantischen Wispertaunus.

Genau wie ihre Kolleginnen und Kollegen im Naturpark Taunus decken die Naturparkführerinnen und -führer bei den Wanderungen ein breites Themenspektrum ab. Neben zentralen Inhalten wie Naturerlebnis, Achtsam- und Nachhaltigkeit sowie Umweltbildung werden Themen wie Imkerei und Jagd spannend aufbereitet. Hinzu kommen Erlebnisführungen in Gewandung. 

Die Veranstaltungen der Naturparkführerinnen und -führer werden im Online-Veranstaltungskalender auf der Website des Naturparks veröffentlicht. Die schönsten Wanderungen werden drüber hinaus im Veranstaltungskalender von taunus.info vorgestellt. Neben den öffentlichen Wanderungen können die Dienste der Natur- und Landschaftsführerinnen und -führer auch für private Anlässe sowie von Vereinen und Unternehmen in Anspruch genommen werden, wobei das Thema der Wanderungen entsprechend der jeweiligen Bedürfnisse gewählt werden kann.  Die Abstimmung hierfür erfolgt direkt mit den Guides

Im Rahmen der aktuell geltenden Abstands- und Hygieneregeln sind die Führungen der Natur- und Landschaftsführerinnen und -führer im Naturpark Rhein-Taunus auf eine Teilnehmerzahl von 12 Personen beschränkt. Für alle Touren ist eine Anmeldung erforderlich. Die Anmeldung wird über die Naturparkführerinnen und -führer organisiert. Teilnehmende müssen eine eigene Mund-Nase-Maske mitführen und auf Vorgabe tragen. Weitere Infos zum Hygienekonzept des Naturpark Rhein-Taunus finden Sie auf der Naturpark-Website