Sie befinden sich hier:
Die Buchfinkenstadt
Das mo­der­ne Mit­tel­zen­trum Usin­gen hat 13.500 Ein­woh­ner und sie­ben Stadt­tei­le. Von der Re­gi­on Frank­furt Rhein-Main ist die Stadt gut zu er­rei­chen. Die Au­to­bah­nen A3 und A5 sind nur 15 bis 25 Mi­nu­ten ent­fernt. An das Schie­nen­netz des Rhein-Main-Ver­kehrs­ver­bun­des ist Usin­gen mit der Tau­nus­bahn opti­mal an­ge­bun­den. Die In­nen­stadt bie­tet zahl­rei­che Ein­kaufs­mög­lich­kei­ten. Wäh­rend des gan­zen Jah­res lo­cken die vie­len Fes­te und Ver­an­stal­tun­gen die Be­su­cher an. Über die Stadt­g­ren­zen hin­aus sind der Fa­sching­s­um­zug, der Floh­markt oder die Lau­ren­ti­us­kerb be­kannt.

Von Usin­gen aus ist man auch sch­nell im Grü­nen. Die Stadt ist von ei­ner sc­hö­nen Land­schaft mit Wie­sen und Wäl­dern um­ge­ben, an die sich die Höhen des Tau­nus an­sch­lie­ßen. Zu je­der Jah­res­zeit bie­tet die ab­wechs­lungs­rei­che Um­ge­bung dem Be­su­cher ein gro­ßes Frei­zei­t­an­ge­bot. So kann man bei aus­ge­dehn­ten Spa­zier­gän­gen ein­fach nur die sc­hö­ne Um­ge­bung ge­nie­ßen oder nutzt auf den gut aus­ge­bau­ten Rad- und Wan­der­we­gen die Mög­lich­keit zu viel­fäl­ti­gen sport­li­chen Ak­ti­vi­tä­ten.

Als be­son­de­re At­trak­tio­nen sind die ober­halb des Stadt­teils Esch­bach ge­le­ge­nen Esch­ba­cher Klip­pen als Na­tur­denk­mal und Klet­ter­pa­ra­dies so­wie der Hatt­stein­wei­her als ein­zi­ger Ba­de­see im Usin­ger Land zu nen­nen.Die Ge­schich­te der ehe­ma­li­gen Re­si­denz­stadt ist auf ei­nem Stadt­rund­gang zu er­le­ben.

Kontakt und touristische Informationen

Freizeitangebote in Usingen