Sie befinden sich hier:
Die Buchfinkenstadt
Das moderne Mittelzentrum Usingen hat 13.500 Einwohner und sieben Stadtteile. Von der Region Frankfurt Rhein-Main ist die Stadt gut zu erreichen. Die Autobahnen A3 und A5 sind nur 15 bis 25 Minuten entfernt. An das Schienennetz des Rhein-Main-Verkehrsverbundes ist Usingen mit der Taunusbahn optimal angebunden. Die Innenstadt bietet zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten. Während des ganzen Jahres locken die vielen Feste und Veranstaltungen die Besucher an. Über die Stadtgrenzen hinaus sind der Faschingsumzug, der Flohmarkt oder die Laurentiuskerb bekannt.

Von Usingen aus ist man auch schnell im Grünen. Die Stadt ist von einer schönen Landschaft mit Wiesen und Wäldern umgeben, an die sich die Höhen des Taunus anschließen. Zu jeder Jahreszeit bietet die abwechslungsreiche Umgebung dem Besucher ein großes Freizeitangebot. So kann man bei ausgedehnten Spaziergängen einfach nur die schöne Umgebung genießen oder nutzt auf den gut ausgebauten Rad- und Wanderwegen die Möglichkeit zu vielfältigen sportlichen Aktivitäten.

Als besondere Attraktionen sind die oberhalb des Stadtteils Eschbach gelegenen Eschbacher Klippen als Naturdenkmal und Kletterparadies sowie der Hattsteinweiher als einziger Badesee im Usinger Land zu nennen.Die Geschichte der ehemaligen Residenzstadt ist auf einem Stadtrundgang zu erleben.

Kontakt und touristische Informationen

Freizeitangebote in Usingen

Radfahren
Usingen
Buch­fin­ken­rou­te
Usingen, die alte Residenz- und Kreisstadt im Buchfinkenland, liegt inmitten des schönen Taunus. Rund um das kleine Städtchen bietet die malerische Landschaft des Mittelgebirges ein perfektes Terrain für Entdeckungen der verschiedensten Art. Aus diesem Grund hat die Stadt Usingen auf Anregung und in Zusammenarbeit mit dem ADFC Usinger Land eine Fahrradroute rund um die Buchfinkenstadt zusammengestellt, die Buchfinkenroute. Auf der ca. 37 km langen beschilderten Strecke durch alle Stadtteile der Buchfinkenstadt besteht die Möglichkeit, Abstecher zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten zu machen. Zu den Highlights der Tour gehören das EU-Badegewässer Hattsteinweiher, die bizarr anmutenden Eschbacher Klippen sowie die historische Altstadt Usingens und das Kransberger Schloss. Ebenfalls auf der Route passiert werden der idyllisch gelegene Grünwiesenweiher (Pausenmöglichkeit) und eine im Wald verborgene Kreuzkapelle. Südlich der Kernstadt sowie zwischen den Ortsteilen Wernborn und Kransberg ist die Buchfinkenroute verknüpft mit dem Usatalweg. Über ihn besteht Anschluss in das Weiltal (Weiltalweg), die Wetterau oder den Goldenen Grund (auf dem Hessischen Radfernweg R6 vorbei an Bad Camberg oder Idstein). Die Buchfinkenroute charakterisiert ein stetiges Auf und Ab, sie ist von Taleinschnitten und einer Wegführung über Höhenzüge geprägt. Weite Abschnitte verlaufen durch Waldgebiete oder an Waldrändern. Insgesamt sind 741 Höhenmeter zu bewältigen. Den Flyer zur Buchfinkenroute können Sie sich auf der Website der Stadt Usingen downloaden.
mehr
Radfahren

kommende Veranstaltungen in Usingen

Feste, Märkte, Festivals
06.09.2019
Usin­ger Lau­ren­ti­us Markt 6. bis 9. Sep­tem­ber 2019
Laurentius Kerb mit den "Dorfrockern", Pferde- und Kreistierschauen, Land-Partie, Krammarkt u.v.m.
Der Usinger Laurentius Markt mit Kerb und Krammarkt ist eines der größten Volksfeste der Region, er zieht jedes Jahr an vier Veranstaltungstagen viele Besucher nach Usingen. Das Fest startet traditionell Freitagabend im Festzelt mit den "Dorfrockern", Samstag findet der traditionelle Fackelumzug statt. Sonntag und Montag locken die Pferde- und Kreistierschauen sowie die Land-Partie auf dem Wiesengelände alljährlich viele tausende Besucher in die Buchfinkenstadt im Taunus. Außerdem warten ein großer Krammarkt sowie ein stattliches Festzelt auf Ihren Besuch. Den Auftakt des Festes markiert ein Gottesdienst am Donnerstagabend um 19.00 Uhr in der evangelischen Laurentiuskirche, bei dem anschließend ein Umtrunk im Gemeindehaus stattfindet. Am nächsten Tag starten die Feierlichkeiten im Festzelt - ab 19.00 Uhr beginnt der Konzertabend mit den "Dorfrockern". Der Samstag steht dann ganz im Zeichen der offiziellen Festeröffnung der Laurentius Kerb, bei der im Festzelt ab 20:00 Uhr Tanz und Unterhaltung mit der beliebten Show-Band "Let the Butterfly" angesagt sind. Am gleichen Tag eröffnet bereits um 17:00 Uhr der große Krammarkt in der Bahnhofstraße, der Fackelumzug zum Festzelt startet um 19:00 Uhr am Schlossplatz. Am Sonntag startet das Markttreiben bereits um 8:00 Uhr. Dann nämlich findet auf dem Wiesengelände neben dem Kerbeplatz die große Bezirks-Pferdeschau statt, bei der Warm- und Kaltblüter, Ponys und Kleinpferde dem Publikum präsentiert werden. Ebenfalls um 8:00 Uhr startet die Ausstellung "Tiere, Landwirtschaft, Natur". Weitere Programmpunkte am Samstag sind ein Showprogramm mit Tieren auf einem Parcour, die An- und Abreise mit Oldtimerbussen (nach Bad Homburg und ins Usinger Land) und das traditionelle Tauziehen im Festzelt (15:00 Uhr). Der Schützenverein lädt zur großen Land-Party ins Festzelt ein, in dem die Schützenkapelle Finsternthal-Hunoldsthal sowie die lokale Band "Captain Bembel und die Feingerippten" für gute Unterhaltung sorgen. In der Usinger Innenstadt findet von 12:00 bis 18:00 Uhr ein verkaufsoffener Sonntag in den Fachgeschäften statt. Am Montag startet das Markttreiben mit dem Tag der Schulen und Kindergärten von 8:00 bis 14:00 Uhr. Um 9:00 Uhr geht es weiter mit der Kreistierschau. Eine Stunde später startet der Frühschoppen im Festzelt.
mehr
Feste, Märkte, Festivals