Sie befinden sich hier:

Bad Soden am Taunus

Quelle der Gesundheit
Windgeschützt und idyllisch am Südhang des Taunus gelegen, präsentiert sich Bad Soden am Taunus mit seinen beiden Stadtteile Neunenhain und Altenhain als weltoffene Stadt zwischen der Mainmetropole Frankfurt am Main und dem Flughafen Frankfurt Rhein-Main, die aber auch ihre Tradition als ehemalige Kurstadt pflegt. Bereits im 19. Jahrhundert zog es Touristen, darunter weltberühmte Musiker und Literaten wie Richard Wagner, Felix Mendelssohn Bartholdy, Peter Tschaikowsky, Iwan Turgenjew und die Gebrüder Tolstoi in die damalige Badestadt.

Ob erstmals in der Stadt oder immer wieder zu Gast, ob Jung oder Alt: Bad Soden am Taunus begeistert seine Besucher mit viel Grün und historischen Gebäuden, mit frei zugängigen gesundheitsfördernden Heilquellen in den zahlreichen Parks im Zentrum der Stadt, oder mit seine zahlreichen Festen.

Kontakt und touristische Informationen

Stadt Bad Soden am Taunus, Abteilung Kultur und Veranstaltungen
Königsteiner Straße 73
65812 Bad Soden am Taunus

Freizeitangebote in Bad Soden am Taunus

Parks & Gärten
Bad Soden am Taunus
Qu­el­len­park
Der Quellenpark in Bad Soden wurde ab 1856 angelegt und bis 1872 zu seiner jetzigen Größe mehrfach erweitert. Die Gestaltung wurde größtenteils von Sodener Bürgern unter Leitung des Biebricher Gartendirektors Thelemann übernommen. Der Park liegt sozusagen im Herz der Altstadt ganz in der Nähe der evangelischen Kirche und der 1883 erbauten ersten hölzernen Trinkhalle, die 1955 durch eine gläserne ersetzt wurde. Diese dient seit Aufgabe der Kur 2001 als Tanzschule. Auch das erste Bade- und Logierhaus am heutigen Franzensbader Platz, das heute Teil des Hundertwasserhauses ist, befindet sich in unmittelbarer Nähe des Quellenparks. Im Quellenpark befindet sich die Solquelle (Nr. IV), die schon 1567 durch den Frankfurter Magistrat geprüft wurde. Die Quelle diente zusammen mit dem nahe gelegenen Wiesenbrunnen zur Salzgewinnung im früheren Gradierwerk der Saline. 1856 wurde die Quelle neu gefasst; 30 Jahre später entstand über ihr der Sodenia-Pavillon, der mit der Sodenia als Quellgöttin Wahrzeichen der Stadt Bad Soden am Taunus ist. 1890 wurde dem zwei Jahre zuvor verstorbenen Sanitätsrat Dr. Köhler im Mittelbau der hölzernen Trinkhalle ein Denkmal gesetzt, das sich heute in der Nähe des nördlichen Parkeingangs befindet. Der Sodenia-Pavillon wurde im Jahr 2017 restauriert. Besonderheiten: Besonders sehenswert ist die Sodenia-Statue im Sodenia-Pavillion, eines der Wahrzeichen der Stadt Bad Soden.
mehr
Parks & Gärten

kommende Veranstaltungen in Bad Soden am Taunus