Heilklima-Wanderwege

Wandern im Heilklima-Park Hochtaunus
Wetter und Klima sind Einflüsse der Natur, die positiv auf die Regulationsmechanismen des menschlichen Körpers einwirken. In unserem modernen Leben schirmen wir uns jedoch meist vor diesen gesunden Reizen ab und werden dadurch empfindlich und anfällig für Krankheiten. Um die Abwehrkräfte des Körpers zu trainieren, sollten wir uns möglichst oft im Freien aufhalten und den Körper bewusst dem Klima aussetzen. Der Heilklima-Park Hochtaunus ist dafür ideal. Er besteht aus einem System von ausgemessenen Wegen mit variablen und unterschiedlichen klimatischen Bedingungen. Suchen Sie sich die Wege heraus, die zu Ihrer körperlichen Konstitution und zum aktuellen Klima passen.

Angebotssuche

Karte
Mein
Standort
Filter
30 Ergebnisse
2,9km108hm
Heilklima-Wanderweg Falkenstein (FS1)
Königstein im TaunusRundroute
Rundweg FS 1 ist ein kurzer Heilklima-Wanderweg mit etwa 80 m Höhenunterschied und überwiegend leichten bis mäßigen Steigungen. Der Wegeverlauf wirkt stimulierend bei wiederholten Reizwechseln entlang sonnenexponierter wie schattiger Wegabschnitte. Im Sommer auf dem gesamten Weg – besonders aber in
2,5km78hm
Heilklima-Wanderweg Hohemark (HM1)
Oberursel (Taunus)Rundroute
Durch die tiefe Höhenlage entwickelt der HM 1 im Sommer eine Neigung zur Wärmebelastung, während sein Streckenprofil aber eher geringe Anforderungen an den Wanderer stellt.Anforderungen aufgrund des Weges: geringDurchschnittlicher Energieverbrauch bei 75 kg Körpergewicht: ca. 140 kcalAnforderungen a
5,7km161hm
Heilklima-Wanderweg Hohemark (HM2)
Oberursel (Taunus)Rundroute
Der 5,6 Kilometer lange HM2 wirkt aufgrund der Wechsel zwischen geschützten und offenen Abschnitten stimulierend auf den Organismus. Dabei besteht im Sommer eine Neigung zur Wärmebelastung.Anforderungen aufgrund des Weges: mittelÜberwiegend leichte, zum Teil aber auch mäßige SteigungenDurchschnittli
9,1km333hm
Heilklima-Wanderweg Hohemark (HM3)
Oberursel (Taunus)Rundroute
Der HM3 bietet dem Wanderer aufgrund seiner Höhenunterschiede sowohl wärmere als auch kühlere thermische Bedingungen.Anforderungen aufgrund des Weges: hochÜberwiegend leichte und mäßige SteigungenDurchschnittlicher Energieverbrauch bei 75 kg Körpergewicht: ca. 570 kcalAnforderungen aufgrund des Klim
11,2km424hm
Heilklima-Wanderweg Hohemark (HM4)
Oberursel (Taunus)Rundroute
Die Wechsel der Reizintensitäten entstehen beim HM4 vorwiegend durch die Höhenunterschiede auf dem Weg.Anforderungen aufgrund des Weges: hochÜberwiegend leichte und mäßige, zum Teil aber auch starke SteigungenDurchschnittlicher Energieverbrauch bei 75 kg Körpergewicht: ca. 730 kcalAnforderungen aufg
12,9km463hm
Heilklima-Wanderweg Hohemark (HM5)
Oberursel (Taunus)Rundroute
Mit 12,9 Kilometern ist der HM5 der längste Rundweg unter den Heilklima-Park-Wegen.Anforderungen aufgrund des Weges: hochÜberwiegend leichte und mäßige, zum Teil aber auch starke SteigungenDurchschnittlicher Energieverbrauch bei 75 kg Körpergewicht: ca. 810 kcalAnforderungen aufgrund des Klimas: mit
2,7km103hm
Heilklima-Wanderweg Königstein 1 (KS1)
Königstein im TaunusRundroute
Der Heilklima-Wanderweg Königstein 1 (KS1) führt entlang des innerstädtischen Naturschutzgebietes "Falkensteiner Hain", das die Kernstadt mit seinem Stadtteil Falkenstein verbindet. Der Rundweg startet am Portal des Königsteiner Kurbads. Er erreicht trotz seiner recht kurzen Länge von 2,9 km etwa 80
2,7km124hm
Heilklima-Wanderweg Königstein 2 (KS2)
Königstein im TaunusRundroute
Der Rundweg startet am Portal des Königsteiner Kurbads. Er erreicht trotz seiner recht kurzen Länge von 2,6 km etwas mehr als 100 m Höhenunterschied. Dies auf überwiegend moderaten, teils auch starken Steigungen.Die Strecke verläuft überwiegend sonnengeschützt im Wald zur Falkensteiner Burgruine und
4,2km126hm
Heilklima-Wanderweg Königstein 3 (KS3)
Königstein im TaunusRundroute
Der Heilklima-Wanderweg Königstein 3 (KS3) führt teils durch verkehrsruhiges Stadtgebiet und teils durch bewaldete Abschnitte, die unterhalb des Reichenbachtals und durch das innerstädtische Naturschutzgebiet "Falkensteiner Hain" verlaufen.Der Rundweg startet am Portal des Königsteiner Kurbads. Er e
2,1km45hm
Heilklima-Wanderweg Oberreifenberg (OR1)
Schmitten im TaunusRundroute
Aufgrund häufiger Wind- und Sonnenexposition ist der OR1 mit seinen 2,1 Kilometern ein kurzer, aber stimulierender Heilklima-Park-Weg, der in rund 30 Minuten bewältigt werden kann.Anforderungen aufgrund des Weges: geringÜberwiegend leichte SteigungenDurchschnittlicher Energieverbrauch bei 75 kg Körp
4,5km93hm
Heilklima-Wanderweg Oberreifenberg (OR2)
Schmitten im TaunusRundroute
Der 4,5 Kilometer lange Heiklima-Wanderweg OR 2 führt in einem gleichmäßigen Anstieg in Richtung Rotes Kreuz. Bei einer Höhenlage von 650 Meter über dem Meer treten im Sommer auf den Wegen nur selten Wärmebelastungen und im Winter sehr häufig Kältereize auf. Neben der gegenüber den tiefsten Lagen de
3,3km65hm
Heilklima-Wanderweg Pfahlgraben (PG1)
Oberursel (Taunus)Rundroute
Die überwiegend schattige und windgeschützte Beschaffenheit des 3,3 Kilometer langen PG1 macht ihn zu einem Weg mit konstanter Reizintensität.Anforderungen aufgrund des Weges: geringZunächst eben, dann Wegabschnitt mit mäßigen SteigungenDurchschnittlicher Energieverbrauch bei 75 kg Körpergewicht: ca
9,5km273hm
Heilklima-Wanderweg Pfahlgraben (PG3)
Oberursel (Taunus)Rundroute
Heilklima-Weg PG 3 ist sowohl aufgrund seines Streckenprofils als auch aufgrund seiner klimatischen Bedingungen reiz- und anspruchsvoll. Im Winter ist auf den Wegen sehr häufig mit Kältereizen zu rechnen, wobei in den offenen Lagen des Feldberggipfels in der Regel die intensivsten Reize zu erwarten
4,1km171hm
Heilklima-Wanderweg Reichenbachtal (RB1)
Königstein im TaunusRundroute
Der Rundweg durch das Naturschutzgebiet Reichenbachtal entlang des Reichenbachs bietet auf dem ersten Wegabschnitt erfrischende Kühle auf naturnahem Pfad und auf dem zweiten einen angenehmen Abstieg auf gediegenem Forstwege.Anforderungen aufgrund des Weges: mittelÜberwiegend mäßige SteigungenDurchsc
8,2km257hm
Heilklima-Wanderweg Reichenbachtal (RB2)
Königstein im TaunusRundroute
Der 8,3 Kilometer lang RB2 ist ein Heilklima-Park-Weg mit wenig Wärmebelastung. Er stimuliert jedoch, vor allem in der kühlen Jahreszeit, durch Kältereize.Anforderungen aufgrund des Weges: hochÜberwiegend mäßige, zum Teil auch starke SteigungenDurchschnittlicher Energieverbrauch bei 75 kg Körpergewi
2,1km53hm
Heilklima-Wanderweg Rotes Kreuz (RK1)
Schmitten im TaunusRundroute
Der RK1 ist ein kurzer Rundweg, der am Feldbergkastell und an den Reifenberger Wiesen entlang verläuft. Dabei wirkt er in der kühlen Jahreszeit aufgrund offener Abschnitte sehr stimulierend.Anforderungen aufgrund des Weges: geringÜberwiegend leichte und mäßige SteigungenDurchschnittlicher Energiever
4,1km100hm
Heilklima-Wanderweg Rotes Kreuz (RK2)
Glashütten (Taunus)Rundroute
Auf dem rund vier Kilometer langen Weg RK 2 herrschen wegen der recht hohen Lage im Heiklima-Park im Winter häufig Kältereize. Dabei kann besonders auf der offenen, am Waldrand gelegenen Wegstrecke die Reizintensität hoch sein, während sie sonst im Schutz des Waldes eher gedämpft ist. Wärmebelastung
5,9km154hm
Heilklima-Wanderweg Rotes Kreuz (RK3)
Glashütten (Taunus)Rundroute
Der mittelschwere Wanderweg RK 3 am Kleinen Feldberg (825 m) verläuft in einer Region mit starken Kältereizen im Winter. Sommerliche Wärmebelastung stellt hier kein Problem dar. Meist werden selbst dann noch angenehme thermische Bedingungen angetroffen, wenn in den unteren Lagen des Parks die Wärme
2,8km103hm
Heilklima-Wanderweg Rothenhang (RH1)
Kronberg im TaunusRundroute
Aufgrund seiner tiefen Lage stimuliert der kurze RH1 im Sommer durch Wärmereize, während er im Winter milde thermische Bedingungen bietet.Anforderungen aufgrund des Weges: geringÜberwiegend leichte und mäßige SteigungenDurchschnittlicher Energieverbrauch bei 75 kg Körpergewicht: ca. 200 kcalAnforder
6,7km256hm
Heilklima-Wanderweg Rothenhang (RH2)
Kronberg im TaunusRundroute
Der mittellange RH2 zeichnet sich durch seine mäßigen und starken Steigungen aus. Die dadurch erreichten höheren Lagen bringen besonders im Sommer mildere klimatische Bedingungen mit sich.Anforderungen aufgrund des Weges: hochÜberwiegend mäßige und starke SteigungenDurchschnittlicher Energieverbrauc
8,6km406hm
Heilklima-Wanderweg Rothenhang (RH3)
Kronberg im TaunusRundroute
Der etwas längere RH3 stimuliert aufgrund seiner Höhenunterschiede und den damit verbundenen unterschiedlichen Reizintensitäten und -formen. Dabei birgt er wie der RH 2 mäßige bis stärkere Steigungen.Anforderungen aufgrund des Weges: hochÜberwiegend mäßige und starke SteigungenDurchschnittlicher Ene
2,3km74hm
Heilklima-Wanderweg Schardtwald 1 (SW1)
Königstein im TaunusRundroute
Heilklima-Wandern ist das sportliche Gehen im Gelände unter möglichst variablen Klimareizen und einer guten, frischen Luft. Der Heilklima-Wanderweg Schardtwald 1 (SW1) ist 2,3 km lang mit geringen Höhenmetern. Er verläuft überwiegend vor Sonne und Wind geschützt mit gleich bleibender Reizintensität.
6,2km226hm
Heilklima-Wanderweg Schardtwald 2 (SW2)
Königstein im TaunusRundroute
Der Rundweg ist mit seinen 6,2 km von mittlerer Länge mit etwa 200 m Höhenunterschied. Unterwegs sind die Steigungen überwiegend leicht bis moderat.Anforderungen aufgrund des Weges: mittelÜberwiend leichte und mäßige SteigungenDurchschnittlicher Energieverbrauch bei 75 kg Körpergewicht: ca. 410 kcal
1,5km62hm
Heilklima-Wanderweg TeNo-Hütte (TH1)
Glashütten (Taunus)Streckenroute
Der TH1 verbindet die Heilklima-Park-Portale TeNo-Hütte und Rotes Kreuz und ist dabei ein vor Sonne und Wind geschützter Weg.Anforderungen aufgrund des Weges: geringÜberwiegend leichte und mäßige SteigungenDurchschnittlicher Energieverbrauch bei 75 kg Körpergewicht: ca. 180 kcalAnforderungen aufgrun
6,6km204hm
Heilklima-Wanderweg TeNo-Hütte (TH3)
Glashütten (Taunus)Rundroute
Unterhalb des Kleinen Feldbergs führt der 6,6 Kilometerblange Rundweg vorbei am Fuchstanz wieder zum Ausgangspunkt zurück.Anforderungen aufgrund des Weges: mittelÜberwiegend leichte und mäßige, zum Teil auch starke SteigungenDurchschnittlicher Energieverbrauch bei 75 kg Körpergewicht: ca. 420 kcalAn
8,0km266hm
Heilklima-Wanderweg Tillmannsweg 3 (TW3)
Königstein im TaunusRundroute
Der gut acht Kilometer lange Heilklima-Wanderweg TW3 führt vorbei an den Naturschutzgebieten Reichenbachtal und Schmittröder Wiesen, dabei passiert er die Quelle des Reichenbachs. Der Weg verläuft auf mittleren Höhen. Dadurch herrschen auch in der warmen Jahreszeit klimatische Bedingungen, die eher
5,4km191hm
Heilklima-Wanderweg Tillmannsweg (TW2)
Königstein im TaunusRundroute
Auf dem Rundwanderweg durch das Reichenbachtal wird durch die lichten Stellen des Waldes und den Wechsel von Sonne und Schatten der Organismus angeregt.Anforderungen aufgrund des Weges: mittelÜberwiegend leichte und mäßige, zum Teil auch starke Steigungen Durchschnittlicher Energieverbrauch bei 75 k
2,1km20hm
Heilklima-Wanderweg Windeck (WE1)
Königstein im TaunusRundroute
Windeck ist das am höchsten gelegene Portal des Heilklima-Parks. Auf den hier startenden Wegen herrschen selbst im Sommer überwiegend kühle bis behagliche Verhältnisse vor. Und wenn weiter unten im Park die Luft bereits als zu warm empfunden wird, herrschen hier oben oftmals noch ideale thermische B
3,3km71hm
Heilklima-Wanderweg Windeck (WE2)
Königstein im TaunusRundroute
Der WE2 ist ein vorwiegend wind- und sonnengeschützter Rundweg um den Großen Feldberg, den höchsten Berg im Taunus.Anforderungen aufgrund des Weges: geringÜberwiegend leichte SteigungenDurchschnittlicher Energieverbrauch bei 75 kg Körpergewicht: ca. 210 kcalAnforderungen aufgrund des Klimas: geringS
7,9km218hm
Heilklima-Wanderweg Windeck (WE3)
Königstein im TaunusRundroute
Der Heilklima-Park-Rundweg WE3 verläuft vom Portal Windeck in einem großen Bogen um den Großen Feldberg entlang des UNESCO-Welterbe Limes und bis zum Fuchstanz bei vorwiegend konstanter Reizintensität.Anforderungen aufgrund des Weges: mittelÜberwiegend leichte und mäßige Steigungen.Überwiegend leich