Sie befinden sich hier:

Oberliederbacher Park

Liederbach am Taunus
Der Frank­fur­ter Pal­men­gar­ten und der Park in Ober­lie­der­bach ha­ben et­was ge­mein­sam: ih­re Ge­stal­tung durch den Frank­fur­ter Land­schafts­gärt­ner Franz Hein­rich Sies­may­er (1817 - 1900). Der eng­li­sche Park weist deut­lich die für Sies­may­er ty­pi­sche Bo­den­mo­del­lie­rung auf.Die An­la­ge war bis zum En­de der 60er Jah­re in Pri­vat­be­sitz des Sankt Pe­ters­bur­ger Kauf­manns Adolf Mey­er. Erst An­fang der 70er Jah­re hat sich die Ge­mein­de zum Kauf des An­we­sens ent­sch­los­sen, um den Bau ei­nes wei­te­ren Hoch­hau­ses zu ver­hin­dern. Ein Teil des Parks ist je­doch im­mer noch ein­ge­zä­unt und be­fin­de sich wei­ter­hin in Pri­vat­be­sitz.
Die Gar­ten­his­to­ri­ke­rin und Au­to­rin, Bar­ba­ra Vogt, sch­reibt in ih­rem Buch «Sies­may­ers Gär­ten» :Park in Ober­lie­der­bachFast gleich­zei­tig mit dem Pal­men­gar­ten ent­stand der ehe­ma­li­ge von Die­t­el'sche Park in Ober­lie­der­bach. Auf­trag­ge­ber war der Sankt Pe­ters­bur­ger Kauf­mann Adolf Mey­er, der 1866 ein be­schei­de­nes Guts­haus mit an­g­ren­zen­dem Areal er­wor­ben hat­te. Das Grund­stück er­st­reck­te sich ver­mut­lich bis zur Un­ter­müh­le am Lie­der­bach. Vom En­de der 1860er bis Mit­te der 1870er Jah­re ent­stand hier der Park, der noch heu­te durch sei­ne fein ge­schwun­ge­nen Bo­den­mo­del­lie­run­gen die Hand sei­nes Sc­höp­fers Hein­rich Sies­may­er ver­rät. Der Lie­der­bach be­g­renz­te den Park im Os­ten. Al­te Ei­chen, mäch­ti­ge Berg-Ahor­ne und Hem­lock­tan­nen sa­hen wohl noch Adolf Mey­er, sei­ne Toch­ter, die das An­we­sen 1876 erb­te, und sei­ne En­ke­lin Ade­le von Die­t­el im Park spa­zie­ren. Ade­le und ihr Ehe­mann Al­win Wol­de­mar von Die­t­el, seit 1892 Be­sit­zer der An­la­ge, be­schie­den sich nicht mehr mit dem ein­fa­chen, ver­schin­del­ten Fach­werk­bau ge­gen­über der evan­ge­li­schen Pfarr­kir­che, son­dern lie­ßen 1911/12 im Park ein pracht­vol­les Wohn­haus im Stil ei­ner ita­lie­ni­schen Re­nais­san­ce-Vil­la er­rich­ten.Guts­haus und Vil­la lie­gen heu­te am Rand der Grün­an­la­ge, wo sich auch zahl­rei­che Bau­ten der letz­ten Jahr­zehn­te er­he­ben. So wirkt der Park heu­te recht über­schau­bar, sein Char­me aber hat sich er­hal­ten und zieht Lie­der­ba­cher je­den Al­ters an.

Adresse

65835 Liederbach am Taunus-Oberliederbach

Kontakt

Gemeinde Liederbach am Taunus

Freizeitangebote in der Nähe