Sie befinden sich hier:

St. Vitus Oberhöchstadt

Kronberg im Taunus
Der ur­sprüng­li­che ba­ro­cke Teil der heu­ti­gen St. Vi­tus-Kir­che wur­de 1722/23 un­ter Fürst­bi­schof Lothar Franz von Sc­hön­born er­baut. Mit dem An­s­tieg der Be­völ­ke­rungs­zah­len in Ober­höch­stadt nach dem Zwei­ten Welt­krieg wur­de die­se Kir­che zu klein. 1962 wur­de die er­wei­ter­te St. Vi­tus­kir­che ge­weiht: Die ba­ro­cke Kir­che war zu Chor­raum und Sa­kri­s­tei um­ge­stal­tet und mit ei­nem An­bau für das Kir­chen­schiff un­ter ei­nem Be­ton­falt­dach ver­se­hen wor­den. Das durch den Ba­rock­bau ge­präg­te Bild des Stadt­teils wur­de so er­hal­ten. Die wohl be­deu­tends­te Skulp­tur in der Pfarr­kir­che ist die zwi­schen 1715 und 1745 ent­stan­de­ne "Ma­don­na mit dem Je­sus­kind" des Frank­fur­ter Bild­hau­ers Cor­ne­li­us And­reas Do­nett.

Adresse

Am Kirchberg 2
61476 Kronberg im Taunus-Oberhöchstadt

Freizeitangebote in der Nähe