Sie befinden sich hier:

Kirche St. Ursula

Oberursel (Taunus)
Ge­schich­te:
Ar­chäo­lo­gi­sche Fun­de wei­sen auf ei­ne al­te, auf die Ka­ro­lin­ger­zeit zu­rück­rei­chen­de Bau­tra­di­ti­on in Ober­ur­sel hin. Die Bau­zeit der heu­ti­gen Kir­che liegt zwi­schen der Mit­te des 15. Jahr­hun­derts und dem be­gin­nen­den 16. Jahr­hun­dert. Die auf­fäl­li­gen Ab­wei­chun­gen der Ach­se er­ga­ben sich ent­we­der durch wie­der­ver­wen­de­te al­te Fun­da­men­te oder durch schwie­ri­gen Bau­grund. Die spät­go­ti­sche Ar­chi­tek­tur war von der Frank­fur­ter Dom­bau­schu­le be­stimmt.Zwei Zer­stör­un­gen wäh­rend des Drei­ßig­jäh­ri­gen Krie­ges ha­ben Kir­che und Stadt schwer ge­trof­fen. 1659 wur­de in das Lang­haus der Kir­che ei­ne fla­che De­cke ein­ge­zo­gen und ein neu­er Al­tar ge­plant, der 1669 auf­ge­s­tellt wur­de. Die süd­deutsch be­ein­fluß­te mit­tel­r­hei­ni­sche Por­talar­chi­tek­tur wird im un­te­ren Be­reich von den Apo­s­teln Pe­trus und Pau­lus flan­kiert, im obe­ren Be­reich von And­reas und Ja­ko­bus. Die Fi­gu­ren­grup­pe der hei­li­gen Ur­su­la mit ih­ren elf Be­g­lei­te­rin­nen ist ein Werk von Ge­org Hie­r­o­ny­mi aus Ober­ur­sel (1959).

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten der Kirche können im Pfarramt erfragt werden.

Adresse

St. Ursula-Gasse 15
61440 Oberursel (Taunus)

Freizeitangebote in der Nähe