Sie befinden sich hier:

Barockkirche Hasselbach

Weilrod
Geschichte:
Als einziger der Weilroder Ortsteile hat Hasselbach die Zeiten der Reformation, religiös gesehen, unverändert überstanden – und ist heute katholische Enklave der Großgemeinde. Denn während 1526 Graf Philipp von Nassau-Weilburg in seinen Weilnauer Gebieten die Reformation einführte, blieb Hasselbach katholisch, weil es dem Kurfürst-Erzbischof von Trier unterstand. Am 22. Oktober 1749 fielen sowohl die Hasselbacher Kirche, mitsamt Altären und Inventar, als auch die umstehenden Häuser und Scheunen einem verheerenden Feuer zum Opfer – und am 11. Mai 1751 begann der Neubau am alten Standort: auf einem Felsen, mitten im Dorf. Am 13. Juli wurde sie zusammen mit den drei neuen Glocken in einer feierlichen Zeremonie gesegnet. Lichtdurchflutet ist das Hasselbacher Gotteshaus, eine von West nach Ost gerichtete Saalkirche mit eingezogenem Chor, Muldengewölbe und Turm im Westen. Eine Eigentümlichkeit allerdings hat die Pfarrkirche: einen schiefen Turm, der sich etwa 40 Zentimeter aus dem Lot befindet. Einsturzgefahr besteht jedoch nicht. Immer wieder musste in der langen Kirchengeschichte saniert und renoviert werden. Heute jedoch kann man die beim Kirchenbau ursprünglich vorgenommene Farbgestaltung bewundern. In all den Jahren ist es der Kirche auch gelungen, ihre ursprüngliche Barockausstattung weitgehend zu erhalten

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten sind im Pfarramt in Hasselbach zu erfragen.

Adresse

Kontakt

Katholisches Pfarramt Hasselbach

Aktuelles Wetter

14°,
Überwiegend bewölkt
Wind: 1 km/h
Luftfeuchtigkeit: 89 %
Sichtweite: 11 km
UV-Index: 2

Nächste 24 Stunden

08:00
13°
0 mm
0 %
1
1 km/h
10:00
18°
0 mm
0 %
2
3 km/h
12:00
21°
0 mm
0 %
4
6 km/h
14:00
24°
0 mm
0 %
4
6 km/h
16:00
24°
0,1 mm
1 %
3
6 km/h
18:00
22°
0,1 mm
3 %
2
6 km/h
20:00
20°
0 mm
4 %
0
6 km/h
22:00
17°
0,1 mm
8 %
0
5 km/h
00:00
16°
0 mm
5 %
0
3 km/h
02:00
15°
0 mm
2 %
0
3 km/h
04:00
14°
0 mm
0 %
0
3 km/h
06:00
14°
0 mm
0 %
0
3 km/h
08:00
16°
0 mm
3 %
1
3 km/h

Freizeitangebote in der Nähe

Tiere, Zoo & Co
Weilrod • 0,81 km
Vo­gel­burg
Die Vogelburg mitten im Naturpark Hochtaunus gelegen, ist ein Vogelpark ganz besonderer Art. Sie verdankt ihre Entstehung und permanente Weiterentwicklung seit 1981 der Initiative eines Vogelliebhabers, der sich aus familiärer Tradition schon seit Jahrzehnten der Pflege von Papageien widmet. Viele Vögel sind handzahm, lassen sich gerne füttern und überraschen den Besucher mit ihren Redekünsten und akrobatischen Klettereien. Ihr Freisitz ist nur möglich, weil - eine feste Bindung an den Ort besteht - die Haltebedingungen stimmen und - der richtige Sozialpartner gefunden wurde. Eine einzigartige Vielfalt an handzahmen Papageien und aufschlußreiche Lehrpfaden, ein reicher Farbenreigen an Blumen und Blüten im Frühling und Sommer machen den Besuch zu einem Erlebnis. Tausende Tonnen von Natursteinen, von Hand zu einem burgähnlichen Gemäuer verarbeitet, bietet unzähligen Aras, Kakadus und Amazonen ein Zuhause, in dem sie völlig ungebunden und frei von physischen und psychischen Belastungen leben können. Viele Papageienhalter gaben ihre Tiere der VOGELBURG zur Dauerunterbringung. Gründe hierfür waren zum Beispiel: - dem Vogel mehr Lebensqualität zu bieten - die Lebensumstände hatten sich geändert - die Tierhaltung war wegen einer Allergie nicht mehr möglich Hierzu werden Sie Mitglied im VOGELBURG-CLUB (näheres auf der Internetseite der Vogelburg) und geben Ihr Tier der VOGELBURG auf Dauer in Pension. Ihr Papagei findet hier einen Zufluchtsort, an dem er bis zu seinem Lebensende noch ein erfülltes Leben führen, einen Partner finden und gegebenenfalls sogar noch Nachwuchs aufziehen kann. Natürlich sind die Clubmitglieder herzlich eingeladen, ihre Schützlinge so oft wie möglich auf der VOGELBURG zu besuchen.
mehr
Tiere, Zoo & Co