Sie befinden sich hier:

Stadttormuseum Wehrheim

Wehrheim
Das Mu­se­um wur­de 1982/83 im Rah­men der Dorf­er­neue­rung von Wehr­heim ein­ge­rich­tet und er­öff­net. Es be­fin­det sich im sa­nier­ten Tor­wäch­t­er­haus, in dem früh­er der Wäch­ter des Un­ter­tors mit sei­ner Fa­mi­lie wohn­te. Heu­te ver­fügt das Ge­bäu­de über zwei Aus­stel­lungs­räu­me, die als Mu­se­um die­nen. Zu den se­hens­wer­ten Aus­stel­lungs­stü­cken zäh­len ei­ne Gra­bur­ne aus der Ur­nen­fel­der­zeit, de­ren Al­ter auf rund 3000 Jah­re ge­schätzt wird, so­wie an­de­re Gr­ab­bei­ga­ben. Zu den in­ter­es­san­ten Ex­po­na­ten ge­hört au­ßer­dem ei­ne Ko­pie je­ner Ur­kun­de, in wel­cher der Ort 1046 erst­mals er­wähnt wur­de. In die­sem Schrift­stück schenk­te Kai­ser Hein­rich III. sei­ner Ge­mah­lin Ag­nes das Gut Wehr­heim. Das Tor­wäch­t­er­haus mit dem Stadt­tor gilt als das Wahr­zei­chen der Tau­nus­ge­mein­de. Es liegt im al­ten, eben­falls se­hens­wer­ten Orts­kern von Wehr­heim.

Öffnungszeiten

Auf Anfrage beim Geschichts- und Heimatverein Wehrheim unter der angegebenen Webseite.

Preise

Eintritt frei

Adresse

Zum Stadttor 33
61273 Wehrheim

Anreise

Von Frankfurt kommend auf der A 661 bis zur Ausfahrt Richtung Usingen/Weilburg fahren. Auf der B 456 (Saalburgchaussee) an der Saalburg vorbei bis zur Abfahrt Wehrheim in die Ortsmitte fahren und der Beschilderung folgen. Von Butzbach kommend auf der A 5 bei der Abfahrt Ober-Mörlen/Usingen in Richtung Usingen fahren. In Usingen Richtung Bad Homburg auf die B 456,dann nach Wehrheim abbiegen und der Beschilderung folgen.
Von Weilburg kommend auf der B 456 durch Usingen Richtung Bad Homburg fahren, bis zur Abfahrt Wehrheim fahren und Beschilderung folgen.Das Museum befindet sich in der Ortsmitte am Stadttor.

Kontakt

Freizeitangebote in der Nähe