Kellereigebäude und Hexenturm

Hofheim am Taunus
Das Wasserschloss (alte Burg) und das Kellereigebäude waren Teil des Kellereihofs des Amtes Hofheim, der bis 1819 durch Mauern und Tore vom Rest der Stadt abgetrennt war. Das heutige Kellereigebäude wurde ursprünglich als Marstall und Speicher der Kellerei 1425/1426 errichtet. Den Dreißigjährigen Krieg überstand es nur als Ruine, der Wiederaufbau erfolgte 1687.

Von 1717 bis 1719 ließ der Mainzer Kurfürst und Erzbischof Lothar Franz von Schönborn es zum Jagdschloss ausbauen. Sein Wappen ist noch heute über dem Eingang zu sehen. Ab 1803 im Besitz des Herzogtums Nassau diente das Gebäude bis zur Auflösung des Amtes Hofheim Ende 1809 weiter als Amtshaus, danach als Dienstwohnung des Oberforstmeisters von Königstein. 1819 wurde es in private Hände verkauft.

1876 erwarb die Stadt das Kellereigebäude, um es als Schule zu nutzen. Von 1938 bis 1943 und von 1948 bis 1958 diente es als Kreisberufsschule und danach als Verwaltungsgebäude für verschiedene Ämter. Seit 1976 ist es das Vereinshaus der Stadt Hofheim.

Der ebenfalls 1425 errichtete und direkt an das Kellereigebäude anschließende Hexenturm war einer der Türme der Hofheimer Stadtmauer, mit deren Bau nach der Verleihung der Stadtrechte 1352 begonnen worden war. Er wurde bis 1810 als Gefängnis genutzt. Der Name des Turms verweist auf ein dunkles Kapitel der Geschichte. Zwischen 1588 und 1602 wurden in den Ämtern Hofheim und Höchst 23 Frauen der Hexerei angeklagt und 15 von Ihnen hingerichtet. Vermutlich waren einige von ihnen hier inhaftiert. Der einzige Zugang zum Gefängnis war eine Tür im Obergeschoss an der Nordseite. Die Tür und die Decke über dem verlies waren über eine Außentreppe zugänglich. In der Decke befand sich das „Angstloch“, durch das die Beschuldigten in das Verlies hinabgelassen wurden. Der innere Zugang zum Kellereigebäude wurde erst 1935 durch die Wand gebrochen.

2010 konnte eine zweijährige, grundlegende Sanierung der Gebäude abgeschlossen werden.

Adresse

Burgstraße 28
65719 Hofheim am Taunus
Hofheim, Bahnhof
S 2

Kontakt

Stadt Hofheim am Taunus
Petra Fuchs

Öffnungszeiten

Das städtische Gebäude wird als Vereinshaus der Kreisstadt Hofheim am Taunus genutzt und ist nicht frei zugänglich. Bei einer Stadtführung besteht die Möglichkeit die Innenräume zu besichtigen.

Aktuelles Wetter in Hofheim am Taunus

3°,
bedeckt
Wind: 9 km/h
Luftfeuchtigkeit: 70 %
Sichtweite: 10 km
UV-Index: 0

Nächste 24 Stunden

11:00
2°
0 mm
0 %
1
11 km/h
13:00
3°
0 mm
0 %
1
10 km/h
15:00
3°
0,1 mm
0 %
1
11 km/h
17:00
2°
0 mm
0 %
0
10 km/h
19:00
2°
0 mm
0 %
0
9 km/h
21:00
2°
0 mm
0 %
0
9 km/h
23:00
2°
0 mm
0 %
0
9 km/h
01:00
2°
0 mm
0 %
0
11 km/h
03:00
1°
0 mm
0 %
0
11 km/h
05:00
1°
0 mm
0 %
0
10 km/h
07:00
1°
0 mm
0 %
0
9 km/h
09:00
1°
0 mm
0 %
0
11 km/h
11:00
2°
0 mm
0 %
2
13 km/h