Sie befinden sich hier:

Schloss Rettershof

Kelkheim (Taunus)
Das Sch­loss hat ei­ne be­weg­te Ge­schich­te hin­ter sich. Es be­fin­det sich auf ei­ner An­höhe nörd­lich des Guts­hofs Ret­ters­hof. Als Bau­ma­te­rial di­en­te Sand­stein und Ge­stein aus dem Vor­der­tau­nus. 1884 – 1885 wur­de es von Fre­de­rik Ar­nold Ro­de­wald zu Feld­heim als Wohn­sitz für sei­ne Toch­ter Ali­ce von Dies­kau im eng­li­schen Tu­dor­s­til er­baut, in de­ren Be­sitz es bis 1903 ver­b­leibt. Ab 1903 bis 1924 sind Sy­bil­le, Prin­zes­sin von Hes­sen und ihr Ehe­mann Fried­rich Frei­herr von Vin­cke Ei­gen­tü­mer des Ret­ters­ho­fes. Nach wech­seln­den Ei­gen­tü­mern bau­te es in den frühen 1980er-Jah­ren sch­ließ­lich die Stadt Kelk­heim zu ei­nem Ho­tel um. Hier­zu wur­de an der süd­lich ge­le­ge­nen Hang­sei­te ein bron­ze­ge­deck­ter Ho­tel­trakt mit 35 Gäs­t­e­zim­mern an­ge­baut, der über ei­nen glä­s­er­nen Ver­bin­dungs­gang mit dem Haupt­ge­bäu­de ver­bun­den ist. Seit 1983 steht das Sch­loss auf der Denk­mal­lis­te für Kul­tur­denk­mä­ler des Lan­des Hes­sen. 1984 wur­de es als Sch­loss­ho­tel Ret­ters­hof er­öff­net, das seit 2015 zu den rund 200 in­ter­na­tio­na­len Ro­man­tik Ho­tels ge­hört. In­for­ma­tio­nen sind im Ho­tel zu er­fra­gen.

Öffnungszeiten

Restaurant:
Montag bis Sonntag 12:00-14:00 Uhr und ab 18:30 Uhr

Adresse

Rettershof 5
65779 Kelkheim (Taunus)

Freizeitangebote in der Nähe

Hotels
Kelkheim (Taunus)
Ro­man­tik Ho­tel Sch­loss Ret­ters­hof
Das Schlosshotel, idyllisch zwischen den sanften Hügeln des Vordertaunus und nahe Frankfurt gelegen, wurde im 19. Jahrhundert erbaut. Es liegt günstig zwischen dem Flughafen und Wiesbaden und besticht durch seine historische Atmosphäre und bietet den perfekten Rahmen für stilvolle Hochzeiten und Events, romantische Wochenenden sowie Tagungen und Seminare in inspirierender Umgebung. Das Restaurant „RETTER’s“ verwöhnt Sie mit saisonalen Spezialitäten und Zutaten aus der Region. Genießen Sie die Atmosphäre mit vorherigem Aperitif im Kaminzimmer oder im Sommer die Terrasse mit Blick auf den hoteleigenen Park. Sie suchen eine Alternative um mit Ihrer Familie stressfrei WEIHNACHTEN zu verbringen? Lassen Sie sich verwöhnen, genießen Sie Ausflüge in den Taunus, den Feldberg und in die Metropole Frankfurt und Wiesbaden. Bei uns haben Sie stressfreie und genussvolle Tage. 3 Übernachtungen im Standard-Doppelzimmer Obstkorb am Anreisetag 3x Frühstück 1x 3-Gang Menü inkl. Glühweinempfang am 24.12. 2x 4-Gang Menü inkl. Aperitif 1x Nachmittags Kuchen & Punsch im Kaminzimmer kostenfreie Nutzung der Sauna kostenlose Parkplätze inkl. WLAN 350,00 € pro Person bei Doppelbelegung Standard-Zimmer 30,00 € Einzelzimmerzuschlag pro Nacht 150,00 € für Kinder ab 6-12 Jahre Kinder bis einschließlich 5 Jahre die im Bett der Eltern schlafen sind zur Übernachtung eingeladen. 70,00 € Verlängerungsnacht pro Person inkl. Frühstück
mehr
Hotels
Wandern
Kelkheim (Taunus) • 0,21 km
Rund­wan­der­we­ge am Ret­ters­hof
Vom Rettershof aus, dem beliebten Ausflugsziel in Kelkheim, starten insgesamt sieben ausgeschilderte Rundwanderwege. Die Touren sind mit einem R markiert und zwischen 2,5 und 13 Kilometer lang. Abwechslungsreiche Strecken führen durch schönen Taunus-Wald und vorbei an Obstbäumen, Wiesen und Feldern sowie an den Kelkheimer „Hausbergen“ Rossert (515 m) und Staufen (451 m). Hier und da werden schöne Aussichtspunkte erreicht. Gutes Schuhwerk und etwas Ausdauer sind vor allem bei den längeren Wanderungen von Vorteil. Rundwanderweg R2 führt über 5,6 Kilometer durch Felder, am Waldrand entlang und kurzzeitig auch durch den Wald. Das letzte Stück des Weges gewährt einen schönen Ausblick auf Fischbach mit seiner Bergkulisse. Rundwanderweg R 4 verläuft über fünf Kilometer meist eben. Er führt durch Felder und Wiesen und bietet zahlreiche schöne Ausblicke. Bänke am Wegesrand laden zum Rasten ein. Zum Highlight wird diese Wanderung, wenn die Pracht der unzähligen blühenden Obstbäume zu bewundern ist. Der Rundwanderweg mit der Markierung R5 ist ebenfalls fünf Kilometer lang. Er führt Sie auf gut ausgebauten Wegen mit geringen Steigungen durch Wald und Wiesen. Die Hanglage dieses Weges bedingt einen interessanten Weitblick über den Kelkheimer Ortsteil Fischbach in Richtung der Mainebene. Und auch der restliche Teil ist durch die Kulisse von Staufen, Rossert, Atzelberg und der fast 100 Jahre alten ehemaligen Lungenheilstätte von Ruppertshain reizvoll. Der Wanderweg führt an dem Cafe-Restaurant Zum Fröhlichen Landmann vorbei in Richtung Schlosshotel Rettershof. Rundwanderweg R 6 ist ein bequemer Weg ohne Steigungen, der bei jedem Wetter begehbar ist. Der Weg gewährt auf rund zweieinhalb Kilometern einen schönen Blick auf das Braubachtal sowie in Richtung der Burgruine Königstein. Der mit der Markierung R 7 versehene Weg ist ein rund sechs Kilometer langer Weg ohne größere Steigungen, der durch den Wald und die Wiesen des Braubachtals führt. Auf einem Pfad beginnend verläuft der Weg auf ein freies Acker- und Wiesengrundstück mit Ausblick auf die Taunusberge und die Königsteiner Burg. Nach Überquerung der einspurigen Eisenbahnlinie Höchst-Königstein stößt der Rundwanderweg auf den breiten Talweg, dann wird der Braubachweiher passiert. Nach dem Braubachtal geht es durch Kleingärten und Streuobstwiesen, bis die parallel zum Tal verlaufende Bahnlinie Höchst-Königstein erneut überquert wird. Es folgt eine schöne Aussicht in die Mainebene. Dann geht es vorbei an zahlreichen im Wald verborgenen Hügelgräbern. Der zweitlängste Rundwanderweg am Rettershof (R 8) bietet auf elf Kilometern viel Abwechslung und ca. 250 Meter Höhenunterschied. Aufgrund des Streckencharakters sowie einigen Steigungen ist festes Schuhwerk bei diesem Weg unbedingt zu empfehlen. Zahlreiche Plätze laden entlang der Strecke zum Rasten ein, das am Weg gelegene Naturfreundehaus Billtal bietet sich auf halber Strecke zur Einkehr an. Auf dem längsten der Rundwanderwege (Markierung R 9) wird der 506 Meter hohe Atzelberg erklommen. Daher sollten Wanderer bei dieser Tour über ein wenig Ausdauer und gutes Schuhwerk verfügen. Einkehrmöglichkeiten gibt es in Eppenhain und Ruppertshain. Der Streckenverlauf in Kürze: Vom Parkplatz am Café-Restaurant "Zum Fröhlichen Landmann" vorbei, dann über den Liebespfad zum Viktoriaweg. An den sich gegenüberliegenden Parkplätzen "Landsgraben" und "Eppenhainer Kreuz" wird die Straße nach Schlossborn überquert, dann geht es im steilen Zick-Zack auf den Gipfel des Atzelbergs. Der Abstieg von dort führt hinunter nach Eppenhain, wo es an Friedhof und Kriegerdenkmal vorbei über die Rossertstraße zum Nickelskreuz geht. Infos zum Rettershof stehen bereit auf der Website der Gutsverwaltung Rettershof. Eine detaillierte Beschreibung der Rundwanderweg am Rettershof finden Sie auf der Website der Stadt Kelkheim in der Rubrik Wandern.
mehr
Wandern