Sie befinden sich hier:

Burg Hohenstein

Hohenstein
Burg Ho­hen­stein ist ei­ne der größ­ten und sc­höns­ten Burg­rui­nen der Re­gi­on. Seit der hes­si­schen Ge­biets­re­form ist die Burg Na­mens­ge­be­rin für die Ge­mein­de "Ho­hen­stein". Das im­po­san­te Bau­werk liegt reiz­voll über der wald­rei­chen Mit­tel­ge­birgs­land­schaft des Un­ter­tau­nus im wohl sc­höns­ten Ab­schnitt des Aar­tals. Das trut­zi­ge Ge­mäu­er wur­de 1190 von den Gra­fen von Kat­ze­neln­bo­gen er­baut und 1422 durch Jo­hann III. er­wei­tert. 1604 er­folg­te die Aus­bes­se­rung und Ver­stär­kung der Be­fes­ti­gungs­an­la­gen durch Mo­ritz den Ge­lehr­ten. Im 30-jäh­ri­gen Krieg wur­de Burg Ho­hen­stein zer­stört, ein Wie­der­auf­bau durch Land­graf Ernst nach Krieg­s­en­de schei­ter­te. Burg Ho­hen­stein ist der ge­schicht­lich be­deu­tends­te Ort und gleich­zei­tig das Wahr­zei­chen der Ge­mein­de Ho­hen­stein. Je­des Jahr zur Spiel­zeit der Tau­nus­büh­ne Bad Schwal­bach wird der Burg­hof der Rui­ne zur Ku­lis­se der Burg­fest­spie­le. Von April bis Sep­tem­ber kann die Burg bei frei­em Ein­tritt be­sich­tigt wer­den. Zu­gäng­lich ist da­bei auch der Berg­fried der Burg, von dem man ei­nen tol­len Aus­blick über das Un­ter­dorf von Burg-Ho­hen­stein so­wie das ehe­ma­li­ge Bahn­hof­ge­bäu­de der Tau­nus­ge­mein­de und die Gu­s­tav-Adolf-Kir­che aus dem Jahr 1884 hat.In­fo­ta­feln im Ein­gangs­be­reich in­for­mie­ren Be­su­cher über die be­weg­te Ver­gan­gen­heit der Burg. Der BUND Ho­hen­stein bie­tet je­weils am ers­ten Sonn­tag im Mo­nat auf Burg Ho­hen­stein an. Be­ginn ist je­weils um 11:00 Uhr, für Er­wach­se­ne kos­tet die Teil­nah­me 5,00 €.Die Füh­run­gen fin­den 2018 am 6. Mai, 3. Ju­ni, 1. Ju­li, 5. Au­gust und 2. Sep­tem­ber statt. Ex­tra­füh­run­gen inn­er­halb der Öff­nungs­zei­ten kön­nen un­ter der Te­le­fon­num­mer (0 61 20) 14 92 oder per E-Mail an wer­die@g­mx.net ve­r­ein­bart wer­den. Die Füh­run­gen be­in­hal­ten die ge­schicht­li­che Ent­wick­lung der Burg Ho­hen­stein und die an­schau­li­che Be­sch­rei­bung der heu­ti­gen Rui­ne un­ter Be­rück­sich­ti­gung der Geo­lo­gie und der dort le­ben­den Flo­ra und Fau­na.

Öffnungszeiten

April bis September täglich 10:00-18:00 Uhr

Preise

frei zugänglich

Adresse

Burgstraße 12
65329 Hohenstein-Burg-Hohenstein

Kontakt

Freizeitangebote in der Nähe

Fliegen
Aarbergen • 4,88 km
Flugs­port­club Aar­ber­gen
Im Flugsportclub Aarbergen haben sich derzeit etwa 50 aktive Mitglieder zusammen gefunden, um die eine Sache zu zelebrieren: das Fliegen. Der Schwerpunkt der Vereinsaktivitäten liegt auf dem Segelfliegen, darüber hinaus kann man aber auch mit Motorflugzeugen abheben. Ich will mal mitfliegen...beim Flugsportclub im Segel- und Motorflugzeug! Schon mal in einem Segel- oder Motorflugzeug mitgeflogen? Nein? Dann wird es aber Zeit! Beim Flugsportclub Aarbergen kann man beides. Die Umgebung des Flugplatzes ist besonders schön - Rhein und Taunus sind nur wenige Flugminuten entfernt. Der Flugsportclub bietet folgende Optionen an: Segelflug im Windenstart, Segelflug im Flugzeugschlepp, Segelkunstflug und Motorflug. Der FC Aarbergen liebt Streckensegelflug und führt Segelkunstflug durch. Auf dem Gelände befinden sich vier Hallen zur Unterbringung von Segel- und Motorflugzeugen. Die Segelflugzeuge werden mit einer Doppeltrommelwinde oder per Flugzeugschlepp gestartet. Der Verein wurde vor über 50 Jahren gegründet und gehört heute zu den bedeutensten Segelfluggeländen in Hessen. Sie haben Lust, beim FC Aarbergen zu fliegen? Können wir gut verstehen! Schauen Sie einfach mal vorbei! Telefonisch ist der Geschäftsführer Hans Flosdorf unter der Woche unter 06126/229112 erreichen. Er gibt gerne Auskunft über alle Dinge, die den Flugplatz und den Verein betreffen. Die Mitglieder des FC Aarbergen sind an Wochenenden und Feiertagen auf dem Platz (sofern nicht Dauerregen das Fliegen unmöglich macht…) und dann unter der Telefonnummer 06120/3622 zu erreichen.
mehr
Fliegen