Sie befinden sich hier:
Kronberg im Taunus
Über 1.400 Tie­re in mehr als 200 Ar­ten le­ben in weit­läu­fi­gen Ge­he­gen auf ei­ner Fläche von ins­ge­s­amt 27 ha, dar­un­ter Afri­ka­ni­sche Ele­fan­ten, Gi­raf­fen, Ze­bras, Gnus, Ge­par­de, Brau­ne Hyä­nen, Erd­männ­chen, Ro­te Pan­das und vie­le an­de­re mehr. Im St­rei­chel­zoo mit Brut­haus oder beim Po­ny- und Ka­mel­rei­ten er­le­ben die Kin­der ih­re Lie­b­lings­tie­re haut­nah.Ne­ben den Tier­be­o­b­ach­tun­gen las­sen auch die gro­ßen Abenteu­er­spiel­plät­ze mit Klet­ter­wald, Rut­schen und vie­len wei­te­ren Spiel­ge­rä­ten so­wie die Lehrpfa­de, teil­wei­se mit in­ter­ak­ti­ven Sta­tio­nen, den Tag im Opel-Zoo zu ei­nem un­ver­gess­li­chen Er­leb­nis wer­den.Schul­klas­sen, Kin­der­gär­ten, Ge­burts­tags­kin­der und ih­re Gäs­te, Fe­ri­en­spiel­kin­der so­wie an­de­re Grup­pen (auch mit Er­wach­se­nen) wer­den von den Zo­o­päda­go­gen be­t­reut: Ob Ral­lyes oder Füh­run­gen oder spe­zi­el­le An­ge­bo­te in der ru­hi­ge­ren Jah­res­zeit im Win­ter: Ler­nen in der Na­tur un­ter frei­em Him­mel oder in der Zoo­schu­le mit ih­ren in­ter­es­san­ten Ex­po­na­ten und der mo­der­nen, me­dia­len Ein­rich­tung, be­geis­tert gro­ße und klei­ne Kin­der.Die in­di­vi­du­el­len Füh­run­gen, Ral­lyes, Nacht- oder Abend­füh­run­gen müs­sen ge­bucht wer­den: In­fos und Bu­chun­genn in der Zo­o­päda­go­gik, Tel. (0 61 73) 78 67 0 (Mon­tag bis Frei­tag 13:00-14:00 Uhr). For­dern Sie den Zo­o­päda­go­gik-Pro­spekt an!Das gan­ze Jahr über wer­den Öf­f­ent­li­che Füh­run­gen und Ver­an­stal­tun­gen so­wie Fe­ri­en­pro­gramm an­ge­bo­ten. For­dern Sie den Ver­an­stal­tung­ka­len­der an. Auch für das leib­li­che Wohl ist ge­sorgt: Ent­we­der durch Snacks, Eis und Ge­trän­ke, die man an den ver­schie­de­nen Kios­ken er­wer­ben kann, oder im neu­en Re­stau­rant Sam­be­si mit sei­nen gro­ßen Son­nen­ter­ras­sen mit spek­ta­ku­lä­rem Blick über die Ele­fan­ten­an­la­ge (0 61 73) 96 35 19. Für Selbst­ver­sor­ger gibt es zahl­rei­che Pick­nick­mög­lich­kei­ten im ge­sam­ten Zoo­ge­län­de, oder man kann ei­ne der Grill­hüt­ten auf dem Spiel­platz bu­chen un­ter (0 61 73) 32 59 03 0.

Öffnungszeiten

Ganzjährig täglich geöffnetKassenöffnungszeiten:
Winterzeit: 09:00-17:00 Uhr
Sommerzeit: 09:00-18:00 Uhr
Juni/Juli/August: 09:00-19:00 UhrDie Besucher können bis Einbruch der Dunkelheit im Gelände bleiben (Drehtüren).

Preise

Einzelpreise:
Erwachsene: 14,00 €
Kinder (3-14 J.): 7,50 €

Gruppenpreise (ab 20 Personen)
Erwachsene: 13,00 € pro Person
Kinder (3-14 J.): 6,50 € pro Person

Schulklassen und Kindergärten: Gruppentarif, 2 Betreuer pro Klasse bzw. Gruppe haben freien Eintritt

Jahreskarten
Erwachsene: 45,00 € pro Person
1. und 2. Kind (3-14 J.): 20,00 € pro Person
weitere Geschwisterkinder: kostenfrei

Adresse

Königsteiner Str. 35
61476 Kronberg im Taunus

Anreise

Der Opel-Zoo liegt an der B455 zwischen Kronberg und Königstein und verfügt über zahlreiche kostenlose Parkplätze.Mit dem ÖPNV erreicht man den Opel-Zoo mit der S4 von Frankfurt nach Kronberg Bahnhof und dem Linienbus 261 Richtung Königstein, Haltestelle "Opel-Zoo".

Kontakt

Freizeitangebote in der Nähe

Burgen & Schlösser
Königstein im Taunus • 1,72 km
Burg­rui­ne Kö­n­ig­stein
Die ältesten sichtbaren Mauerteile von Burg Königstein stammen aus der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts. Sie stehen im „Fischgrätmauerwerk“ im Süden und Westen der Befestigungsanlage. Die Burg wurde vermutlich im 11. Jahrhundert zur Sicherung der wichtigen Reichstraße Frankfurt - Köln erbaut. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Burg immer wieder umgestaltet und ausgebaut. Die Herren von Falkenstein (1255-1418) errichteten beispielsweise die unteren Geschosse des Burgturms und den Palas. Im Reichskrieg 1364 wurde die stark beschädigte Burg zur Residenz ausgebaut (durch die späteren Grafen von Eppstein). Zu ihren Baumaßnahmen gehörten u.a. die Gewölbeküche, der Sternensaal und die Burgkirche. Aufgrund der Zerstörung durch die Franzosen Ende des 18. Jahrhunderts erscheint die Burg heute als Ruine. Die zweitgrößte Festungsruine Deutschlands bietet ein großartiges Panorama mit Blick über die Rhein-Main-Ebene und in die Taunuswälder. Seit September 2015 ziert eine sogenannte Stauferstele den Innenhof der impasanten Anlage. Stauferstelen sind oktogonale Gedenksteine, die im Rahmen eines Projekts des Komitees der Stauferfreunde "an Europas herausragendsten Stauferstätten" installiert wurden. Jedes Jahr an Christi Himmelfahrt findet das große Königsteiner Ritterturnier auf der Burganlage statt. Das Burgfest mit Umzug wird 2016 vom 3. bis 5. Juni gefeiert. Geführte Touren: Burgführungen mit dem Minnesänger Cuno von Königstein oder anderen erfahrenen Stadtführern können Sie über die Kur- und Stadtinformation buchen.
mehr
Burgen & Schlösser