Sie befinden sich hier:

Die Tierbrücke: mit Tieren unterwegs im Taunus

Weilrod
Die Tier­brü­cke in Weil­rod bie­tet ge­führ­te Wan­de­run­gen mit Eseln und Po­nys im sc­hö­nen Usin­ger Land an. Die Dau­er ei­ner Wan­de­rung wird von den Teil­neh­mern be­stimmt, sie liegt meist bei 1,5 bis 3 Stun­den. Die lie­bens­wer­ten Lang­oh­ren und die Po­nys freu­en sich auf Sie zu je­der Jah­res­zeit!Zum Wan­dern mit tie­ri­scher Be­g­lei­tung soll­ten Sie mit­brin­gen: - der Wit­te­rung an­ge­pass­te Klei­dung
- fes­te Schu­he
- aus­rei­chend Pro­vi­antDie Tier­brü­cke bie­tet u.a. fol­gen­de An­ge­bo­te: Die Tier­be­geg­nungs­ta­ge er­mög­li­chen es Ih­nen, das Team der Tier­brü­cke, die Tie­re und An­ge­bo­te ken­nen zu ler­nen und in den Um­gang mit Tie­ren hin­ein zu schnup­pern. Die Tier­be­geg­nungs­ta­ge fin­den von Mai bis Sep­tem­ber an je­dem ers­ten Sonn­tag im Mo­nat statt. Wei­te­re In­for­ma­tio­nen er­hal­ten Sie auf An­fra­ge.Eben­falls auf An­fra­ge fin­den Lauf­grup­pen mit Pfer­den, Po­nys und Eseln statt. Da­bei wer­den zu­nächst ge­mein­sam die Tie­re ge­putzt. Dann geht es mit den Vier­bei­nern durch den sc­hö­nen Tau­nus. Zwei Teil­neh­mer füh­ren da­bei ge­mein­sam ein Tier. Die Lauf­grup­pen fin­den bei fast je­dem Wet­ter statt. Wet­ter­fes­te, der Jah­res­zeit ent­sp­re­chen­de Klei­dung ist da­her er­for­der­lich.Esel­wan­dern/Esel-Trek­king: Mit den drei Lang­oh­ren durch­wan­dert das Team der Tier­brü­cke mit Ih­nen den sc­hö­nen Tau­nus bei fast je­dem Wet­ter. Je nach Wunsch der Gäs­te gibt es Pick­nick oder es wird ein­ge­kehrt. Die Dau­er der Wan­de­rung wird vor­her ve­r­ein­bart.

Öffnungszeiten

Die Wanderungen sind ganzjährig möglich

Preise

40,00 € pro Stunde pro Begleiter(ab sechs Personen zwei Begleiter)

Adresse

Weilnauer Straße 7
61276 Weilrod-Altweilnau

Kontakt

Die Tierbrücke
Evelyne und Elisabeth Zickmann

Freizeitangebote in der Nähe

Erlebnispfade
Weilrod • 1,20 km
Pfad der Sin­ne - Of­fe­ne Gär­ten Obe­res Weil­tal
Der Pfad der Sinne soll, angefangen vom Großen Feldberg durch das Weiltal bis nach Winden, verschiedenen Stationen verbinden. Die Gemeinden Schmitten und Weilrod unterstützen das Projekt tatkräftig. Die erste Station: Genießen Sie das Barfußlaufen auf dem „Barfußpfad“ am Grillplatz in Weilrod-Neuweilnau. Laufen Sie über Steine, Tannenzapfen, durch einen Bachlauf, Wiese, Sand und Erde und spüren Sie mit den Fußsohlen die unterschiedlichsten Materialien, Wärme und Kälte, Härte und Weichheit. Die Station „Wunschzettel ans Glück” auf dem Gelände der Burg in Weilrod – Altweilnau ist dazu da, Ihren Herzenswunsch auf einen Papierstreifen zu schreiben und ihn an einen Zweig im Haselstrauch zu knoten. Eine weitere Station ist der „Ort der Verbundenheit” vor der Ruine der Wallfahrtskirche in Weilrod Altweilnau. Dieser Ort mit gestifteter Skulptur “Stammbaum – Baumstamm” soll zum Nachdenken anregen. Das „Insektenhotel“ in Schmitten-Brombach liegt am Weiltal-Wanderweg. Von dort ist es nicht weit zum „Erzählgarten” vor dem Schloß Neuweilnau dar, in dem sich große und kleine Lauscher gegenseitig oder als Zuhörer Geschichten erzählen, Märchen erfinden, oder einfach nur der Stille lauschen können. Eine weitere Station ist der Blickturm am Landgasthof Ziegelhütte. Ein Hochsitz für den Augenblick, den Durchblick, den Fernblick, den Überblick, den Seeblick, den Bergblick, den Lichtblick...oder auch um die Blickrichtung zu ändern. Beim Garten der Versuchung handelt es sich um einen Garten der betört: historische Rosen mit den feinsten Düften, Stauden in den prächtigsten Farben und schmackhaftes Gemüse wobei man es nicht vermutet, Äpfel, Nüsse und Beeren mit den feinsten Aromen zu entdecken. Dazu noch ein Blick der überwältigt. Schauen Sie auf der Webseite vorbei und sehen noch weitere Stationen.
mehr
Erlebnispfade