Sie befinden sich hier:

Der Tag des offenen Denkmals im Taunus

veröffentlicht am 07.09.2018
Am 9. Sep­tem­ber 2018 fin­det bun­des­weit der "Tag des of­fe­nen Denk­mals" statt. Die 25. Aufla­ge die­ses be­son­de­ren Ta­ges hält auch im Tau­nus ei­ni­ge span­nen­de Ein­bli­cke pa­rat. Bur­gen, Schlös­ser, Kir­chen, Fried­hö­fe - die Lis­te der zu be­sich­ti­gen­den Denk­mä­ler im Mit­tel­ge­bir­ge ist lang. Der Tau­nus Tou­ris­tik Ser­vice gibt ei­ne Über­sicht über die Ak­ti­vi­tä­ten im Tau­nus, die un­ter dem Mot­to "Ent­de­cken, was uns ver­bin­det" statt­fin­den.

Im Main-Tau­nus-Kreis sind die u.a. die Vi­tus­kir­che in Krif­tel, Burg Epp­stein so­wie der jü­di­sche Fried­hof in Bad So­den (11:00 bis 13:00 Uhr) für Be­su­cher ge­öff­net.

In Kö­n­ig­stein fin­det ein The­men­spa­zier­gang mit Stad­t­ar­chi­va­rin Bea­te Groß­mann-Hof­mann statt, der zu Vil­len, ehe­ma­li­gen Ho­tels und Pen­sio­nen, die eng mit der Ge­schich­te der Kö­n­ig­stei­ner Kur in Ver­bin­dung ste­hen, führt. Im be­nach­bar­ten Kron­berg wer­den Füh­run­gen durch die al­ten Mau­ern von Burg Kron­berg an­ge­bo­ten: Dach­bo­den­füh­run­gen um 12:00 und 13:00 Uhr, Kin­der­füh­run­gen um 14:00 und 15:00 Uhr so­wie die The­men­füh­rung "Kai­se­rin Vic­to­ria" um 16:00 Uhr.

In der Brun­nen­stadt Ober­ur­sel ist der al­te Fried­hof für In­ter­es­sier­te ge­öff­net. Um 11:00 Uhr fin­det dort ei­ne Füh­rung u.a. zu ei­nem Gräb­er­feld statt, das an die Op­fer des ers­ten Welt­kriegs er­in­nert. Das na­he Bad Hom­burg öff­net gleich drei Denk­mä­ler für Be­su­cher: In der In­nen­stadt er­hal­ten Be­su­cher Ein­bli­cke in das Ge­burts­haus von Bau­meis­ter Louis Ja­co­bi (1836-1910), dem Wie­der­er­bau­er der Saal­burg. Dort stellt der jet­zi­ge Ei­gen­tü­mer un­ter dem The­ma "Wir be­sei­ti­gen den Stein des An­sto­ßes" die Sa­nie­rungs­ar­bei­ten am Ge­bäu­de vor. Im Stadt­teil Kir­dorf ist die sonst nicht zu­gäng­li­che evan­ge­li­sche Ge­dächt­nis­kir­che von 11:00 bis 13:00 Uhr zu be­sich­ti­gen. Au­ßer­dem ist das 1873/74 er­rich­te­te Schwes­tern­haus zwi­schen 11:00 und 13:00 Uhr so­wie von 15:00 bis 17:00 Uhr zu­gäng­lich. 

Die Sch­mit­te­ner Lau­ren­ti­us­kir­che aus dem 13. Jahr­hun­dert ist um 11:00 Uhr Schau­platz ei­nes Vor­tra­ges durch Gre­gor Mai­er, den Fach­be­reichs­lei­ter im Fach­be­reich Kul­tur des Hochtau­nus­k­rei­ses. The­ma des mit Fo­tos un­ter­mal­ten Vor­trags ist der Hei­li­ge Lau­ren­ti­us: Drei Kir­chen im Usin­ger Land tra­gen sei­nen Na­men - warum ei­gent­lich?

Im sch­mu­cken Id­stein ist am kom­men­den Sonn­tag der Rö­mer­turm, ge­nau­er ge­sagt die Re­kon­struk­ti­on des Wach­pos­tens 3/26, zu be­sich­ti­gen. Um 11:30 Uhr fin­det hier ei­ne Füh­rung zum Li­mes im Id­stei­ner land statt. In der Id­stei­ner Alt­stadt kön­nen Be­su­cher zahl­rei­che wei­te­re Denk­mä­ler be­sich­ti­gen: das 1816 er­bau­te Ger­ber­haus und die evan­ge­li­sche Uni­ons­kir­che so­wie das Kanz­lei­tor (1497), das al­te Amts­ge­richt und das Id­stei­ner Sch­loss, die al­le­s­amt sonst nicht für die Öf­f­ent­lich­keit zu­gäng­lich sind. Die Nach­bar­stadt Bad Cam­berg nimmt u.a. mit fol­gen­de Denk­mä­lern am Ak­ti­ons­tag teil: al­te jü­di­sche Schu­le (Fach­wer­k­en­sem­b­le aus dem Jahr 1729, sonst le­dig­lich auf An­fra­ge ge­öff­net), Amt­hof (aus­ge­dehn­ter Mehr­flü­gel­fach­werk­bau mit 700-jäh­ri­ge Bau­ge­schich­te, sonst nicht zu­gäng­lich), Stadt- und Turm­mu­se­um/Ho­hen­feld­ka­pel­le.

Im Weil­ro­der Orts­teil Neu­weil­nau lädt das gleich­na­mi­ge Sch­loss aus 16. Jahr­hun­dert zu Be­sich­ti­gun­gen ein. In Usin­gen kann die Evan­ge­li­sche Lau­ren­ti­us­kir­che im Rah­men ei­ner Turm-Füh­rung um 14:00 Uhr be­sich­tigt wer­den. In Weil­müns­ter-Rohn­stadt ist das al­te Rat- und Back­haus, der bis 1970 selb­stän­di­gen Ge­mein­de Rohn­stadt, er­baut 1927, von 14:00 bis 17:00 zu­gäng­lich.

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen zu Öff­nungs­zei­ten und Ak­tio­nen am Tag des of­fe­nen Denk­mals in Hes­sen hält die in­ter­ak­ti­ve Kar­te un­ter https://maps.tag-des-of­fe­nen-denk­mals.de/#/land/Hes­sen?_k=px­m74r be­reit.