Sie befinden sich hier:

Tage der Schauspielführungen im Oktober

Neu-Anspach,
In der zwei­ten Herbst­fe­ri­en­wo­che kön­nen Be­su­cher mit un­se­rem Mu­se­ums­thea­ter auf Zeit­rei­se ge­hen und in wech­seln­den Schau­spiel­füh­run­gen ver­gan­ge­ne Le­bens­wel­ten ent­de­cken. Die Füh­run­gen sind im Mu­se­ums­ein­tritt in­k­lu­si­ve, ei­ne An­mel­dung ist nicht er­for­der­lich. Auf dem Pro­gramm ste­hen: 8. Ok­tober, 13:00 und 15:00 Uhr: Dem Volk aufs Maul g’schaut
Bei die­ser Füh­rung dreht sich al­les um Sprich­wör­ter und Re­de­wen­dun­gen. Mu­se­ums­be­su­cher kön­nen sich auf ei­ne Rei­se in die Ver­gan­gen­heit der Spra­che be­ge­ben und ent­de­cken, wie Re­dens­ar­ten und Sprich­wör­ter das Le­ben auf dem Land wie­der­spie­gel­ten.9. Ok­tober, 13:00 und 15:00 Uhr: Der Traum vom bes­se­ren Le­ben. Ge­schich­ten von Mi­g­ra­ti­on, In­te­g­ra­ti­on und Hei­mat
Fünf Ge­stal­ten aus fünf Jahr­hun­der­ten ha­ben ih­re Ge­schich­ten von Ein- und Aus­wan­de­rung im Ge­päck. Das Mu­se­ums­thea­ter er­zählt, wie Men­schen ih­re Hei­mat, ih­re Tra­di­tio­nen und ih­re Iden­ti­tä­ten in ei­ner frem­den Um­ge­bung er­hal­ten und ve­r­än­dern.10. und 12. Ok­tober, 13:00 und 15:00 Uhr: Ar­beit bringt Brot, Faul­heit bringt Not
Durch die Ein­füh­rung der Ge­wer­be­f­rei­heit, die Auf­he­bung der Zünf­te und die in­du­s­tri­el­le Re­vo­lu­ti­on im 19. Jahr­hun­dert ver­lo­ren vie­le Hand­wer­ker ih­ren ur­sprüng­li­chen Be­ruf. Von Ar­mut be­droht, stürzt sich das Hand­wer­ker-Ehe­paar Orth in je­de er­denk­li­che Ar­beit.11. Ok­tober, 13:00 und 15:00 Uhr: Ru­di, der Land­brief­trä­ger
In den 1950er-Jah­ren neigt sich die Ära der Land­brief­trä­ger ih­rem En­de zu und die Post­bo­ten auf dem Land wer­den zu­se­hends über­flüs­sig. Nur Ru­di, ein auf­ge­weck­ter Zeit­ge­nos­se möch­te das nicht wahr­ha­ben und blickt mit Stolz auf die ver­gan­ge­nen Jahr­zehn­te des länd­li­chen Post­we­sens zu­rück.

Veranstaltungsort

Freilichtmuseum Hessenpark
Laubweg 5
61267 Neu-Anspach

Preise

Erwachsene: 9,00 €
Kinder: 1,00 €