Sie befinden sich hier:

Sonderausstellung "In neuem Licht"

Das Frühwerk von Carl Stolz
Bad Homburg v.d. Höhe,
Der Erwerb zweier Werke von Carl Stolz im Jahr 2018, aus der Sammlung seiner Familie, lässt unseren bereits umfangreichen Bestand an Werken dieses Bad Homburger Künstlers in neuem Licht erscheinen. Zahlreiche Landschaftsdarstellungen der 1950er und 1960er Jahre sind überliefert und wiesen bisher auf eine eher zurückhaltende, konventionelle Malerei hin. Die neu erworbene Darstellung der „Vier Lebensalter“ hingegen lässt – insbesondere nach ihrer Restaurierung – ebenso wie das neu erworbene, frühe Selbstporträt des Künstlers –, einen unvermuteten Blick auf die Anfänge seiner Malerei zu. Es ist ein selbstbewusstes, ehrgeiziges Unterfangen, dem sich der junge, in Weimar ausgebildete Künstler fortan widmen will. Dabei scheut er keine Vergleiche mit französischen und deutschen Vorbildern. Sein starker, malerischer Gestus bringt sogar eine eigene Ikonografie hervor, die kreativ in die Zukunft gerichtet ist. Erst die späten 1930er Jahre bringen stilistische und qualitative Brüche; seine malerische Bildsprache scheint verloren und folgt der Konvention der Zeit. Einige wenige Werke der Jahre nach 1950 lassen die frühe Qualität seiner Malerei in Porträts und Landschaften wieder erahnen. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Preise:
Eintritt: 2 €
ermäßigt 1 €

Veranstaltungsort

Städtisches, historisches Museum
Tannenwaldweg 102
61350 Bad Homburg v.d. Höhe