Christian Deutschmann - Frontwheeldrive

Bad Homburg v.d. Höhe,
„Wie auch seine Bilder hat auch der Titel mehr als nur eine Ebene. ‚Frontwheeldrive‘ ist doppelbödig. Mindestens. Neben den gegenständlichen Bildern hat Deutschmann auch einige Gefühlsbilder geschaffen. Als Mensch, der Farben hören, Worte schmecken und Gefühle visualisieren kann - Deutschmann ist Synästhet - hat die Auseinandersetzung mit den Fotografien und seinen eigenen Arbeiten verschiedene Gefühle in ihm ausgelöst. Ekel zum Beispiel. Gleichzeitig hat er auf dargestellte Gefühle Bezug genommen, etwa auf die Gier. Diese farbenfrohen Bilder komplettieren die Ausstellung.“ (Süddeutsche Zeitung 14. April 2018) Ausgangspunkt meiner Arbeit ist der Fund von Zeitschriften aus den Zwanziger- und Dreißigerjahren des letzten Jahrhunderts. Diese fielen mir zufällig bei einer Haussanierung in München in die Hände. Ein Objet Trouvé, das Vergangenheit erzählt und zu gefühlter Gegenwart werden lässt. Der Begriff der modernen Gesellschaft wird in dieser Zeit in fundamentalem Widerspruch geprägt. Die Frage nach den Gefühlen, den Gedanken, nach der politischen Haltung der Menschen dieser Zeit und deren Entscheidungen drängt zum Vergleich. Jeder einzelne von uns hat Teil an dem Gesichtsausdruck der Gesellschaft in der er lebt. (Christian Deutschmann 2018)

Veranstaltungsort

StadtBibliothek
Dorotheenstraße 24
61348 Bad Homburg v.d. Höhe