Sie befinden sich hier:

Concorde Hotel Viktoria

Kronberg im Taunus
Nur wenige Minuten von der Innenstadt Frankfurts sowie von der Messe der Mainmetropole entfernt, liegt das Concorde Hotel Viktoria mitten in der Natur des Taunus. Das malerische Kronberg mit seiner Burg, seinen verwinkelten Gassen und einem sehenswerten Bestand an restaurierten Fachwerkhäusern liegt mitten im Grünen und dennoch sind Sie in kürzester Zeit im geschäftigen Trubel einer internationalen Großstadt - egal ob im Rahmen geschäftlicher oder privat Unternehmungen. Im Concorde Hotel Viktoria erwarten Sie viele Annehmlichkeiten, die Ihren Aufenthalt in der Mittelgebirgsregion so angenehm wie möglich machen. Hier nur einige der Selbstverständlichkeiten, die Sie in dem Hotel erwarten: - Safe in Laptop-Größe
- Durchwahltelefon
- Fön in allen Zimmern
- Minibar in allen Zimmern
- kostenfreie Parkplätze und kostengünstige Garagen
- Allergikerzimmer
- 90% der Zimmer sind für Nichtraucher reserviert
- zwei Lifte

Alle 42 Zimmer des Hauses sind komfortabel und modern ausgestattet und verfügen über einen Schreibtisch, einen Safe, einen High Speed Internet Zugang sowie eine Minibar und einen Fön. Sowohl Einzel-, als auch Doppelzimmer gibt es in verschiedenen Größen und verschiedenen Bettengrößen (Überlänge und/oder verschiedene Breiten). Eine komplette Etage ist besonders auf die Bedürfnisse von Allergikern ausgerichtet.Sie kommen mit der ganzen Familie? Im Concorde Hotel Viktoria finden Sie alles, was Sie für einen entspannten Urlaub mit Kindern benötigen: ein Babybett, einen Hochstuhl Hochstuhl, eine Spielzeugkiste und natürlich entsprechend große ZimmerSie können zwischen folgenden Zimmerkategorien wählen: Standardzimmer (19 m²), Businesszimmer (23 m²), Doppelzimmer Studio (26 m², mit Gartenblick), Juniorsuite (40 m², mit Balkon), Suite (62 m², mit Gartenblick).

Ausstattung

Balkon, TV

Serviceleistungen

Hunde erlaubt, Parkmöglichkeit, Rezeption, WLAN/Internetzugang

Informationen zur Tagungsstätte

Müde und antriebslos? Drehen Sie in der Tagungspause eine Runde durch den Schloßpark von Kronberg. Das schafft neue Energie und kreative Ideen. Und nach einem erfolgreichen Seminar noch in den geschäftigen Trubel? Die Weltstadt Frankfurt ist nur 15 km entfernt, und mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr schnell und einfach zu erreichen.

Ausstattung der Tagungsstätte

Beamer, Flipchart, Moderatorenkoffer, Leinwand, WLAN

Informationen zu den Tagungsräumen

RaumRaumgröße maximale Personenanzahl
1 unbekannt8
2 unbekannt15

Freizeitangebote in der Nähe

Burgen & Schlösser
Kronberg im Taunus • 0,47 km
Burg Kron­berg
Burg Kronberg ist ein eindrucksvolles Beispiel mittelalterlicher Baukunst, anhand dessen sich der Wandel von einer Verteidigungsanlage zur Wohnburg nachvollziehen lässt. Das weiträumige Außengelände mit Prinzengarten, Lehrergarten und Eibenhain ist für Naturliebhaber ein besonderes Erlebnis. Im Hof der Oberburg steht Hessens größter kartierter Weißdorn. In den drei Sälen des restaurierten "Großen Hauses" finden während der Saison von Ostern bis Ende Oktober verschiedene kulturelle Veranstaltungen statt. Das Burgmuseum ist der Geschichte der Burg und ihrer Eigentümer gewidmet. Hier geht es zum Imagefilm der Burg Kronberg. Geschichte: Der Bau der Oberburg mit dem später aufgestockten Bergfried begann etwa in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts, durch eine in Eschborn ansässige, in Reichsdiensten stehende Familie.1230 ist erstmalig der Name von Kronberg erwähnt. Die später entstandene Unterburg ist bis auf Torhaus und Burgkapelle untergegangen. Ab etwa 1320 errichteten die Herren von Kronberg die sogenannte Mittelburg als Wohnburg für den Kronenstamm. Zunächst entstand das Große Haus, Mitte des 15. Jh. den Nordflügel, der heute das Burgmuseum beherbergt. lzwei große Wohnhäuser, benannt nach den Familienzweigen Kronenstamm- und Flügelstammhaus. Mit dem Erlöschen des Geschlechts von Kronberg 1704 gelangte die Burg in kurmainzisches Eigentum. 1892 schenkte Kaiser Wilhelm II. die dem Preußischen Staat gehörende und verfallende Burg seiner in Kronberg auf Schloss Friedrichshof lebenden Mutter, Victoria Kaiserin Friedrich, die sie ergänzend und historisierend restaurieren ließ. 1912 wurde als jüngster Bau der sogenannte Prinzenturm errichtet. Im selben Jahr wurde die Burg als Museum zugänglich gemacht. 1992 erwarb die Stadt Kronberg die Burg Kronberg von der Hessischen Hausstiftung, bis auf die im Zweiten Weltkrieg zerstörte und nur teilweise wiederhergestellte Burgkapelle. Sie ist die Grablege des Hauses Hessen und nicht öffentlich zugänglich .Seit 1994 betreiben die Stadt und die Bürger Kronbergs gemeinsam im Rahmen der Stiftung Burg Kronberg im Taunus die Burg mit dem Ziel, das Baudenkmal zu erhalten und für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Nach auswändiger Restaurierung konnte 2008 im Nordflügel der Mittelburg das Burgmuseum eröffnet werden. Zwei der drei Säle im Westflügel, dem Großen Haus, sind restauriert und werden für kulturelle Veranstaltungen genutzt. Besonderheiten: Gotische Küche mit vielen Gerätschaften, Burgmuseum, Freiturm
mehr
Burgen & Schlösser