Sie befinden sich hier:

Portal Tenohütte

Mit Lagen zwischen 550 und 750 Meter Höhe über dem Meer verlaufen die Wege des Portals Tenohütte in den oberen Regionen des Hochtaunus. Hier tritt selbst im Sommer nur selten Wärmebelastung auf. An Tagen, an denen in den unteren Lagen des Heilklima-Parks die Umgebung als zu warm empfunden wird, lassen sich die von hier startenden Heilklima-Wanderungen oftmals noch bei angenehmen thermischen Verhältnissen durchführen. Die Winter werden von Kältereizen dominiert. Da die Wege aber fast ausschließlich im Schutz des Waldes verlaufen, sind die Reizintensitäten gedämpft. Auch die Reizvariabilität entlang der Wege bleibt gering und nur hin und wieder auf Streckenabschnitten mit breitem Weg oder durch lichten Wald können Wind und Sonne den Organismus zusätzlich stimulieren.
Rundweg TH 1

Der TH 1 verbindet die Heilklimapark-Portale Tenohütte und Rotes Kreuz und ist dabei ein vor Sonne und Wind geschützter Weg.


Länge: 2,8 Kilometer.
Dauer: 45 Minuten.
Familienfreundlich.


Anforderungen aufgrund des Weges: gering

  • Kurzer Weg mit geringem Höhenunterschied. Überwiegend leichte und mäßige Steigungen.
  • Durchschnittlicher Energieverbrauch bei 75 kg Körpergewicht: ca. 180 kcal.

Anforderungen aufgrund des Klimas: gering

  • Weitgehend vor Sonne und Wind geschützter Weg mit gleich bleibender Reizintensität. Selbst im Sommer kaum Wärmebelastung.
Rundweg TH 2

Länge: 3,6 Kilometer.
Anforderungen:leicht.
Klimareize: gering.