Sie befinden sich hier:

Portal Schardtwald

Die We­ge ver­lau­fen an der süd­li­chen Hang­zo­ne des Tau­nus. Da­bei ver­b­leibt der kur­ze Rund­weg in eher mil­dem, im Som­mer ge­ring­fü­g­ig zu Wär­m­e­be­las­tung nei­gen­dem Kli­ma. Der lan­ge Weg führt da­ge­gen in die be­wal­de­ten Hochla­gen, in de­nen auch im Som­mer meist an­ge­neh­me ther­mi­sche Be­din­gun­gen herr­schen. Im Win­ter gibt es auf den We­gen häu­fig Käl­te­rei­ze, de­ren In­ten­si­tät mit der Höhe zu­nimmt, im Schutz des Wal­des in der Re­gel aber nicht zu stark wird.
Rundweg SW 2

Bei dem SW 2 handelt es sich um einen milden und im Sommer leicht erwärmten Heilklimaparkweg.


Länge: 6 Kilometer.
Dauer: 90 Minuten.
Familienfreundlich.


Der Weg verläuft an der südlichen Hangzone des Taunus. Die sechs Kilometer lange Strecke führt in die bewaldeten Hochlagen, in denen auch im Sommer meist angenehme thermische Bedingungen herrschen. Im Winter gibt es auf den Wegen häufig Kältereize, deren Intensität mit der Höhe zunimmt, im Schutz des Waldes aber in der Regel nicht zu stark wird.


Anforderungen aufgrund des Weges: mittel.

  • Rundweg mittlerer Länge mit etwa 200 m Höhenunterschied, leichte und mäßige Steigungen.
  • Durchschnittlicher Energieverbrauch bei 75 kg Körpergewicht: ca. 410 kcal.

Anforderungen aufgrund des Klimas:

  • Weitgehend Sonne und Wind geschützter Weg mit geringer Variation der Reizintensität. Im Sommer in den unteren Lagen geringe Neigung zu Wärmebelastung, auf den oberen Wegstrecken meist entlastende Bedingungen.