Sie befinden sich hier:

Portal Hohemark

Die am Portal Hohemark startenden Heilklima-Wanderwege weisen nicht nur bezüglich ihrer Gestaltung, sondern auch hinsichtlich des Klimas eine große Vielfalt auf. Ihr Ausgangspunkt liegt mit 300 Meter Höhe recht niedrig, so dass hier im Sommer Wärmebelastung dem Wanderer gelegentlich zu schaffen machen kann. An den übrigen Tagen – besonders bei geringer Bewölkung – wirkt sich der Wechsel von Sonne und Schatten in dem zum Teil sehr lichten Wald eher stimulierend aus.
Rundweg HM 1

Durch die tiefe Höhenlage entwickelt der HM 1 im Sommer eine Neigung zur Wärmebelastung, während sein Streckenprofil aber eher geringe Anforderungen an den Wanderer stellt.


Länge: 2,5 Kilometer.
Dauer: 35 Minuten.
Familienfreundlich.


Anforderungen aufgrund des Weges: gering.

  • Kurzer Rundweg mit geringem Höhenunterschied. Überwiegend leichte Steigungen.
  • Durchschnittlicher Energieverbrauch bei 75 kg Körpergewicht: ca. 140 kcal.

Anforderungen aufgrund des Klimas: mittel.

  • Stimulierend durch Wechsel von Schatten und Sonne in oftmals lichtem Wald. Im Sommer erhöhte Neigung zu Wärmebelastung entlang des gesamten Weges.
Rundweg HM 2

Der 5,6 Kilometer lange HM 2 wirkt aufgrund der Wechsel zwischen geschützten und offenen Abschnitten stimulierend. Dabei besteht im Sommer eine Neigung zur Wärmebelastung.


Länge: 5,6 Kilometer.
Dauer: 85 Minuten.
Familienfreundlich.


Anforderungen aufgrund des Weges: mittel.

  • Rundweg mittlerer Länge mit etwa 100 m Höhenunterschied. Überwiegend leichte, zum Teil aber auch mäßige Steigungen.
  • Durchschnittlicher Energieverbrauch bei 75 kg Körpergewicht: ca. 320 kcal.

Anforderungen aufgrund des Klimas: mittel.

  • Stimulierend durch Wechsel von Schatten und Sonne in lichtem Wald oder auf breiten Wegen. Im Sommer erhöhte Neigung zu Wärmebelastung entlang des gesamten Weges.
Rundweg HM 3

Der HM 3 bietet dem Wanderer aufgrund seiner Höhenunterschiede sowohl wärmere als auch kühlere thermische Bedingungen.


Länge: 8,7 Kilometer.
Dauer: 130 Minuten.
Anspruchsvoll.


Anforderungen aufgrund des Weges: hoch.

  • Langer Rundweg mit 200 m Höhenunterschied. Überwiegend leichte und mäßige Steigungen.
  • Durchschnittlicher Energieverbrauch bei 75 kg Körpergewicht: ca. 570 kcal.

Anforderungen aufgrund des Klimas: mittel.

  • Weitgehend vor Sonne und Wind geschützter Weg; Änderung der Reizintensität im Wesentlichen durch den Höhenverlauf bestimmt. Im Sommer in den unteren Lagen erhöhte Neigung zu Wärmebelastung; nach oben hin spürbare Abnahme der gefühlten Temperatur und zunehmend entlastende Bedingungen.
Rundweg HM 4

Die Wechsel der Reizintensitäten entstehen beim HM 4 vorwiegend durch die Höhenunterschiede auf dem Weg.


Länge: 11,3 Kilometer.
Dauer: 170 Minuten.
Anspruchsvoll.


Anforderungen aufgrund des Weges: hoch.

  • Langer Rundweg mit großem Höhenunterschied. Überwiegend leichte und mäßige, zum Teil aber auch starke Steigungen.
  • Durchschnittlicher Energieverbrauch bei 75 kg Körpergewicht: ca. 730 kcal.

Anforderungen aufgrund des Klimas: mittel.

  • Weitgehend vor Sonne und Wind geschützter Weg; Änderung der Reizintensität im Wesentlichen durch den Höhenverlauf bestimmt. Im Sommer in den unteren Lagen erhöhte Neigung zu Wärmebelastung; nach oben hin spürbare Abnahme der gefühlten Temperatur und zunehmend entlastende Bedingungen.
Rundweg HM 5

Mit 12,9 Kilometern ist der HM 5 der längste Rundweg unter den Heilklimaparkwegen.


Länge: 12,9 Kilometer.
Dauer: 195 Minuten.
Anspruchsvoll.


Anforderungen aufgrund des Weges: hoch.

  • Langer Rundweg mit großem Höhenunterschied. Überwiegend leichte und mäßige, zum Teil aber auch starke Steigungen.
  • Durchschnittlicher Energieverbrauch bei 75 kg Körpergewicht: ca. 810 kcal.

Anforderungen aufgrund des Klimas: mittel.

  • Weitgehend vor Sonne und Wind geschützter Weg. Erhöhte Reizintensität durch große Unterschiede in den thermischen Bedingungen zwischen den tief- und hochgelegenen Wegabschnitten. In tieferen Lagen im Sommer erhöhte Neigung zu Wärmebelastung.