Sie befinden sich hier:

"Von Wehrheim nach Friedrichsdorf-Köppern und zurück"

Wehrheim
Die Tour startet im Apfeldorf Wehrheim. Dort beginnt sie parallel zu den Schienen in Richtung Bahnhofstraße. Nachdem die Schienen überquert sind, erreichen Sie nach rund 2 km die Saalburgsiedlung und schließlich einen Bahnübergang. Nach diesem biegen Sie rechts ab. Nach zweimal 100 Metern und einem jeweiligen Abbiegen nach nach links führt Sie ein Waldweg zu einer Unterführung. Danach folgen Sie dem Lochmühlenweg. Vorbei an einer Schutzhütte kommt die Tour, leicht ansteigend, später abfallend, nach ca. 4,5 km an einen Trimm-dich-Pfad. Dort angekommen fahren Radfahrer bergab in Richtung Friedrichsdorf-Dillingen. An der ersten Kreuzung geht es weiter bergab die Taunusstraße hinunter, um am Lokal "Dillinger Eck" links in die Grenzstraße einzubiegen. Hier radeln Sie geradeaus bis zur Straße Plantation. Dort angekommen biegen Sie rechts ab, vorbei am Sportplatz und danach wieder links in den Radweg, der entlang der Bundesstraße bis nach Köppern führt. Nach den Schienen fahren Sie links, am Bahnhof vorbei und nach ca. 200 m nochmals links, immer dem Rad-/Fußweg folgend, hinter Häusern und Gärten, an den Schienen entlang. Am Waldkrankenhaus müssen Radfahrer kurz die Straße nutzen. Nach etwa 100 m wird die Straße links in Richtung eines kleinen Waldwegs verlassen, der mit dem Radweg-Schild gekennzeichnet ist. Dem Weg folgen Sie rund einen Kilometer bis zu einer Wegegabelung und gelangen hier rechts über eine Holzbrücke zur Köpperner Talstraße. Auf dem Radweg fahren Sie links bis zur Abzweigung Lochmühle. Nach dem Passieren der schmalen Fußgängerbrücke geht es links durch die Unterführung, die Sie bereits auf dem Hinweg benutzt haben. Jetzt kommen Sie auf dem bekannten Weg nach Wehrheim zurück.

Adresse

Dorfborngasse 1
61273 Wehrheim

Kontakt

Gemeinde Wehrheim
Tourist-Info

Routendetails

Downloads

Freizeitangebote in der Nähe

Radfahren
Wehrheim • 0,00 km
Wet­ter­au­tour
Die Rad-/Wanderroute beginnt in der Wehrheimer Mitte (Rathaus) an der Tourist-Info. Im Bereich der Wehrheimer Mitte gibt es folgende Verpflegungsmöglichkeiten: Cafe Klatsch, Metzgerei Haas, Bachbäcker, Rewe-Bäcker, Käsehaus und Obstladen. Die Strecke führt über die Usinger Straße bis zum Baustoffhandel Eckhard. Hier rechts abbiegen und über die Straße Am Kappengraben aus Wehrheim hinausfahren. Entlang einer Apfelallee überquert man den Kreuzsteinweg und wird nun von den Radwegeschildern weiter nach Kransberg geführt. Am Waldrand zweimal links abbiegen in Richtung Kransberg. Nach Überquerung einer Straße wird schließlich Kransberg erreicht. Hier weiterfahren zum Usatalradweg (Ober-Mörlen). Auf diesem Radweg (Hessischer Radfernweg R6) fährt man bis Ober-Mörlen weiter (am Sportplatz links halten). An einer ortsauswärts gelegenen Kapelle die Straße nach Bad Nauheim überqueren und weiterfahren in Richtung Friedhof. Auf der Gartenstraße und der Friedberger Straße aus dem Ort hinausfahren. Zwischen den Kleingärten biegt man rechts ab und gelangt zum Kreisel am Usacenter (Rastmöglichkeit). Bergan führt der Weg an der Raststätte Wetterau vorbei. An der Autobahnunterführung rechts abbiegen in Richtung Winterstein. Bergan weiter bis zur Gaststätte Winterstein. Nun zunächst geradeaus, dann rechts halten bis zum Deutschen Limesradweg. Hier fährt man links in Richtung Saalburg. Auf der Wehrheimer Bahn weiter bis zum Bizzenbachtal. Am Radwegeschild 3,7 km Wehrheim führt der Weg an der Schaffarm vorbei durch das Bizzenbachtal. Bergab, an den Feuchtbiotopen des Naturschutzgebietes vorbei, weiter in Richtung Wehrheimer Schwimmbad (Gaststätte Bizzenbachtal). Auf einer wenig befahrenen Straße geht es zurück zur Wehrheimer Mitte.
mehr
Radfahren
Radfahren
Wehrheim • 0,00 km
Tour rund um den Se­gel­flug­platz
Die Rad-/Wanderroute beginnt in der Wehrheimer Mitte (Rathaus) am Touristinfo (vom Wehrheimer Bahnhof aus durch die Bahnhofstraße zu erreichen). Im Bereich der Wehrheimer Mitte gibt es folgende Verpflegungsmöglichkeiten: Café Klatsch, Metzgerei Haas, Bachbäcker, Rewebäcker, Käsehaus, Obstladen. Am Rewemarkt vorbei gelangt man über die Oranienstraße aus Wehrheim heraus. An der ersten Wegkreuzung geht es links in Richtung Neu-Anspach. Am Reiterhof Löhr biegt man links ab nach Obernhain. Die Heisterbachstraße und die Taunusbahn überqueren in Richtung Neu-Anspach. Auf der alten Anspacher Straße ergibt sich ein sehr schöner Ausblick auf den Segelflugplatz. Am Ende der Straße erreicht man einen Schrottplatz und überquert hier auch die Straße. Bergan führt der Weg auf eine Anhöhe. Nun rechts abbiegen, an zwei Wasserhochbehälter vorbei, ins das Anspacher Tal. Am Parkplatz links weiter in Richtung Birkenhof. Hier sieht man rechts die Talmühle (Gaststätte), fährt aber an der nächsten Kreuzung links weiter zum Segelflugplatz. An der Brücke ergibt sich ein reizvoller Blick auf das Flugplatzgelände. Weiter geht es nun entlang der Straße in Richtung Hessenpark (Gaststätte auf dem Marktplatz). Auf dem Radweg geradeaus weiter bis zur Überquerung zum Hirtenhof. Hier fährt man nun wieder zurück nach Wehrheim und gelangt entlang des Flugplatzgeländes (Gaststätte) zur Wehrheimer Umgehungsstraße. Die Brücke in Richtung Wehrheim überqueren. Über die Obernhainer Straße geht es nun wieder zur Wehrheimer Mitte zurück.
mehr
Radfahren