Sie befinden sich hier:

Herz-Jesu-Kirche

Bad Homburg v.d. Höhe
Ge­schich­te:
Die Herz-Je­su-Kir­che im Stadt­teil Gar­ten­feld wur­de 1969 ein­ge­weiht als ge­lun­ge­ne Ar­chi­tek­tur der Mo­der­ne. Bau­meis­ter war Prof. Ha­rald De­il­mann, Müns­ter/West­fa­len. Be­son­de­re Er­wäh­nung ver­di­ent das Ver­sper­bild ei­nes un­be­kann­ten nie­der­län­di­schen Meis­ters um 1600.Be­son­der­hei­ten:
Ne­ga­tiv und Po­si­tiv ei­ner mo­der­nen Kreu­zes­dar­stel­lung.
Füh­run­gen auf An­fra­ge.

Öffnungszeiten

Mittwoch 16:00-18:00 Uhr
Sonntag 10:00-13:00 Uhr
Am 1. Freitag im Monat geöffnet von 17:30-19:30 Uhr

Adresse

Heuchelheimer Straße 92a
61350 Bad Homburg v.d. Höhe

Anreise

Mit Buslinie 4 bis Haltestelle Gartenfeldstraße.
Mit U-Bahn-Linie 2 bis Haltestelle Gonzenheim, weiter mit Stadtbus.
Mit S-Bahn-Linie 5 bis Haltestelle Bad Homburg Bahnhof, weiter mit Stadtbus.

Kontakt

Herz-Jesu-Kirche
Pfarrer Werner Meuer

Freizeitangebote in der Nähe

Parks & Gärten
Bad Homburg v.d. Höhe • 0,48 km
Land­gräf­li­che Gär­ten - Klei­ner Tan­nen­wald
Die landgräfliche Gartenlandschaft Bad Homburg Landgraf Friedrich V. Ludwig (1728-1820) und seine Frau Caroline (1746-1821) ließen 1770 den barocken Schlosspark in einen Landschaftsgarten umgestalten, die Tannenwald-Allee anlegen und mit Säulenpappeln bepflanzen. Zielpunkt der Allee war der Große Tannenwald, der der Allee den Namen gab. Entlang dieser Allee schenkte Friedrich V. Ludwig seinen fünf Söhnen Grundstücke. So entstanden der spätere Englische Garten (des ältesten Sohnes Friedrich, dem späteren Friedrich VI. Josef), der Louis-Garten, der Ferdinands-Garten, Gustavs-Garten und der Philipps-Garten. Für seine Frau Caroline legte Friedrich V. Ludwig den etwas abseits gelegenen kleinen Tannenwald in anglo-chinesischen Stil an. Diese Gärten bilden in ihrer Gesamtheit die Landgräfliche Gartenlandschaft Bad Homburg. Übersicht über die Gartenlandschaft Bad Homburg 01. Schlossgarten 02. Englischer Garten 03. Louisgarten 04. Gustavgarten 05. Kleiner Tannenwald 06. Ferdinandgarten 07. Philippsgarten 08. Großer Tannenwald 09. Forstgarten 10. Hirschgarten 11. Tannenwaldallee 12. Elisabethenschneise Besonderheiten: Am eindrucksvollsten ist ein Spaziergang vom Schloss Bad Homburg durch die Tannenwaldallee Richtung Taunus bis zum Hirschgarten, mit Unterbrechung am Gotischen Haus. Hier befindet sich das Stadtmuseum und ein kleines Café. Den Kleinen Tannenwald, der in den letzten Jahren aufwändig rekonstruiert wurde, findet man dann gleich zu Beginn der Strecke am Ende der von der Tannenwaldallee abzweigenden Kreuzallee.
mehr
Parks & Gärten