Sie befinden sich hier:

Englische Kirche

Bad Homburg v.d. Höhe
Ge­schich­te:
Das Kur­bad Hom­burg v.d.Höhe war sehr früh bei eng­li­schen Gäs­ten be­liebt. Schon in der Sai­son von 1857 zähl­te man von den ins­ge­s­amt 8.500 Kur­gäs­ten - 1.703 En­g­län­der. Der An­teil der An­gel­sach­sen wur­de im Lau­fe der Zeit im­mer höh­er, be­son­ders nach­dem der Prin­ce of Wa­les (spä­ter Kö­n­ig Ed­ward VII.) re­gel­mä­ß­ig hier­her kam. Seit 1876 war es in der eng­li­schen Ge­sell­schaft Brauch, nach Schluss der Par­la­ments­sit­zun­gen zur Kur in den Tau­nus zu fah­ren. Be­reits 1859 ent­stand un­ter den eng­li­schen Gäs­ten der Wunsch, in Hom­burg ei­ne ei­ge­ne Kir­che zu be­sit­zen. Land­graf Fer­di­nand stell­te den Bau­platz aus dem Nach­lass der ver­s­tor­be­nen eng­li­schen Land­grä­fin Eli­sa­beth zur Ver­fü­gung. Die Eng­li­sche Kir­che wur­de von Chris­ti­an Hol­ler in der Zeit von 1861-1868 er­baut. Die Ein­wei­hung fand am 02.09.1868 durch den Lord-Bi­schof von Lon­don statt. Als Got­tes­haus (Christ-Church) für eng­li­sche und ame­ri­ka­ni­sche Kur­gäs­te wur­de es von 1868-1914 ge­nutzt. Es fan­den sonn­tags je zwei Got­tes­di­ens­te statt, au­ßer­dem Trau­un­gen, Tau­fen und Be­er­di­gun­gen. Nach 1914 di­en­te die Eng­li­sche Kir­che nicht mehr kirch­li­chen Zwe­cken. Von 1916-1925 war sie pro­vi­so­ri­sches Hei­mat­mu­se­um, be­vor die­ses in die Loui­sen­str. 120 um­zog. Ab 1946 wur­de der Raum als Städ­ti­scher Kon­zert­saal ge­nutzt. Nach der ers­ten Re­no­vie­rung von 1964 wur­den ve­r­ein­zelt Thea­ter­auf­füh­run­gen, Vor­trä­ge, Ta­gun­gen und Aus­stel­lun­gen durch­ge­führt. Die 2. Re­no­vie­rung er­folg­te von 1989 bis 1990. Seit der Wie­de­r­er­öff­nung am 14.09.1990 wer­den in der Eng­li­schen Kir­che re­gel­mä­ß­ig - meist wöchent­lich - Ver­an­stal­tun­gen wie z. B. Jazz­kon­zer­te, klas­si­sche Kon­zer­te, Ka­ba­rett, Klein­kunst, Vor­trä­ge und Aus­stel­lun­gen durch­ge­führt.

Öffnungszeiten

zu Veranstaltungen geöffnet

Adresse

Ferdinandsplatz
61348 Bad Homburg v.d. Höhe

Anreise

Öffentliche Verkehrsmittel:
Haltestellen Stadt- und Regionalbusse: Rathaus, Kurhaus, Marienbader Platz oder Bahnhof
S-Bahn: S5, Haltestelle Bad Homburg -Bahnhof
U-Bahn: U2, Endhaltestelle Bad Homburg-Gonzenheim, weiter mit Stadtbus

Kontakt

Kommende Veranstaltungen

Ausstellungen
22.03.2019
Far­ben­rausch
Ausstellung von Margret Trimborn
In Bonn geboren und aufgewachsen lebt Margret Trimborn seit langem in Frankfurt am Main. Die Malerei ist für Margret Trimborn verbunden mit fundiertem Wissen und genauer Analyse; sie studierte unter anderem Kunstgeschichte in Bonn und Wien. Seitdem sie sich jedoch selbst der Malerei widmet, ist diese für sie auch eine Herzensangelegenheit geworden. Seit inzwischen 15 Jahren beschäftigt sich Margret Trimborn schwerpunktmäßig mit der Abstraktion in ihren Acrylgemälden. Für ihre Ausstellung im Kulturzentrum Englische Kirche hat die Malerin überwiegend Bilder aus den letzten drei Jahren ausgewählt. Ob im kleinen oder großen Format: in ihren abstrakten Kompositionen steht immer die Farbe im Zentrum ihres Schaffens. Aus den Farben entwickeln sich auf der Leinwand gestaffelte, organische Formen. Die Leuchtkraft und Materialität, der Zusammenklang mit anderen Farbtönen, aber auch deren emotionale Wirkung sind die zentralen Themen ihres künstlerischen Arbeitens. Am Anfang jedes neuen Bildes lässt sich die Künstlerin von ihrer Intuition bei der Auswahl der ersten Farbe leiten. Ob im weiteren Prozess des Malens ein Gemälde farbig, schwarz und weiß oder monochrom wird, wird von Trimborn emotional und dabei sehr bewusst entschieden. Für die künstlerische Arbeitsweise von Trimborn ist das gleichzeitige Malen an mehreren Bildern, die von ganz unterschiedlichen Stimmungen bestimmt sein können, typisch. Dieser Wechsel zwischen den verschiedenen Gemälden mit ihren unterschiedlichen Emotionen und Wirkungen gelingt der Malerin dank ihres präzisen, analytischen Blicks auf ihre Arbeiten. Mit großer Freude am Experiment lässt sich Margret Trimborn beim Malen immer wieder auf das zufällig Entstehende im Bild ein. An das Zufällige, Unerwartete knüpft sie dann an, um an dieser Stelle im Malprozess weiter zu arbeiten. Dieses Loslassen und Einstellen auf neue Gegebenheiten ist für Margret Trimborn eine wichtige Erfahrung bei der Entstehung ihrer abstrakten Farbkompositionen. Reduziert bis hin zum Minimalismus in Form und Linie, sind ihre Gemälde, ob farbig leuchtend oder kühl in schwarz und weiß, immer ein Bekenntnis zur Farbe mit ihrer Möglichkeit der Dynamik und Expressivität. In der Englischen Kirche zeigt Margret Trimborn eine Präsentation aus farbigen und auf schwarz und weiß konzentrierten Gemälde. In ihrer Gegensätzlichkeit entwickeln Farbe und Schwarzweiß hier einen spannungsreichen Dialog. Vernissage: 22. März, 19 Uhr Ausstellung vom 23. bis 28. April 2019 Öffnungszeiten: eine Stunde vor Beginn unserer Veranstaltungen, sowie samstags und sonntags 11 - 14 Uhr. An Ostern geschlossen
mehr
Ausstellungen

Freizeitangebote in der Nähe

Gehobene Küche
Bad Homburg v.d. Höhe • 0,20 km
Re­stau­rant Rit­ter's im Stei­gen­ber­ger Ho­tel Bad Hom­burg
Das Ritter's Restaurant ist der perfekte Ort für einen Abend in gemütlich eleganter Atmosphäre. Besonders schön ist im Sommer die Terrasse mit Blick in den Kurpark. Das junge Küchenteam um Küchenchef Andreas Kimmel kreiert mehrmals im Jahr neue Gerichte. Neben internationalen und saisonalen Speisen finden Sie im Ritter's auch traditionelle Klassiker der guten Küche. Als Begleitung führt das Ritter's eine erlesene Auswahl an Weinen. Entdecken Sie auch die kulinarischen Events im Ritter's und lassen Sie sich vom wechselnden Angebot das ganze Jahr über verwöhnen. Besonders beliebt sind die Tastings mit Menübegleitung. Der Traditionelle Sonntagsbrunch für die ganze Familie erwartet Sie immer am ersten Sonntag im neuen Monat von 12:00 bis 15:00 Uhr. Im November wird es „Gans“ schön lecker. Genießen Sie eine ganze Gans, tranchiert am Tisch, dazu die klassischen Beilagen. Die aktuellen Termine finden Sie in unserem kulinarischen Kalender und auf unserer Website. Die Küche schließt um 22:00 Uhr, danach warten Gerichte von der kleinen Karte auf Sie. An den Tagen, an denen das Restaurant geschlossen hat, können Sie ab 18:00 Uhr in der Ritter's Bar aus der Abendkarte des Restaurants wählen. Ritter's Bar im Steigenberger Hotel Bad Homburg In der Ritter's Bar werden Ihnen den ganzen Tag über internationale Speisen, kleine Snacks sowie am Nachmittag täglich wechselnde Kuchen angeboten. Auf Anfrage gibt bietet das Ritter's eine klassische Tea-Time an. Besonders schön ist im Sommer die Terrasse mit Blick in den Kurpark. Die Bibliothek mit offenem Kamin sorgt für Behaglichkeit, bei Sportevents kommen Sie in den Genuss spannender Unterhaltung durch SKY-TV. Nach einem ereignisreichen Tag finden Sie hier den perfekten Ort um bei Cocktails oder einem guten Glas Wein zu entspannen. Die Ritter's Bar hat täglich von 10:00 bis 01:00 Uhr für Sie geöffnet. Catering - beste Voraussetzungen für Erfolg Das Steigenberger Hotel Bad Homburg blickt auf eine langjährige Erfahrung im Catering zurück. Ob Firmen- oder Privatevent, ob kleiner Mittagsimbiss im Büro oder die große Galaveranstaltung – das Team begleitet, als zuverlässiger Profi und kreativer Gastgeber, Veranstaltungsideen während der Planung, Organisation und Ausrichtung in Bad Homburg, der Umgebung oder deutschlandweit. Das Steigenberger Hotel Bad Homburg Das traditionsreiche First-Class-Hotel liegt zentral und doch ruhig am ältesten Kurpark Europas. Von Juli 2015 bis Dezember 2016 wurde das Haus aufwendig modernisiert und renoviert. Entstanden ist eine perfekte Kombination aus Tradition, Gastfreundschaft und Moderne. Ein ausgewählter Materialmix, gepaart mit wohliger Atmosphäre, sorgt für den einzigartigen Charme des Hauses. Modern und klassisch, mit einem Touch von Art déco, sind moderne Eleganz und besondere Gemütlichkeit kombiniert.
mehr
Gehobene Küche