Sie befinden sich hier:

Reifenrutsche am Pechberg

veröffentlicht am 30.12.2016
"Wenn es kei­nen Schnee gibt, müs­sen Al­ter­na­ti­ven her." Das dach­te sich auch Leon­hard Heinz, der den Ski­lift am Pech­berg im Sch­mit­te­ner Orts­teil Ober­rei­fen­berg be­t­reibt (vor­aus­ge­setzt, es gibt ge­nug Schnee).

Weil im Mo­ment (noch) nichts von der wei­ßen Pracht zu se­hen ist, hat sich Leon­hard Heinz vor ei­ni­ger Zeit an ei­ne Prä­sen­ta­ti­on er­in­nert, die er auf ei­ner Mes­se ge­se­hen hat­te. Die­se zeig­te, wie es mög­lich ist, auch oh­ne Schnee ei­nen Ro­del­hang zu in­stal­lie­ren. Kunst­stoff­mat­ten sei Dank.

Und so nahm Heinz Kon­takt mit ei­ner Fir­ma aus Chemnitz auf, die ihm ein An­ge­bot zur In­stal­la­ti­on ei­ner künst­li­chen Ro­del­bahn am Pech­berg mach­te. Heinz nahm das An­ge­bot an und die Fir­ma mach­te sich noch vor Weih­nach­ten auf den Weg in den Tau­nus, um die Mat­ten zu in­stal­lie­ren. 

Sch­nell wa­ren die Kunst­stoff­flächen im Bo­den ver­an­kert und die ers­ten Test­fahr­ten wur­den un­ter­nom­men. Mit Rei­fen. Des­halb kre­i­er­te Heinz auch gleich den pas­sen­den Na­men: Rei­fen­ber­ger Rei­fen­rut­sche.

Der nun fol­gen­de Pro­be­be­trieb ver­lief er­folg­reich, der Lift­be­t­rei­ber gab den Start­schuss. Nach­dem al­ter­na­ti­ve Rutsch­ge­gen­stän­de ge­tes­tet wur­den und sich nicht als si­cher er­wie­sen ha­ben gilt je­doch: Auf der Rei­fen­ber­ger Rut­sche wird tat­säch­lich nur in den be­reit­ge­s­tell­ten Rei­fen den Hang run­ter­ge­rutscht. 

Ge­öff­net ist die Rei­fen­ber­ger Rei­fen­pis­te am Pech­berg in den Win­ter­fe­ri­en täg­lich von 12:00 Uhr an bis es dun­kel wird, al­so ge­gen ca. 17:00 Uhr.

Die Kos­ten be­tra­gen der­zeit 10,00 € pro hal­be Stun­de. „Soll­te der An­drang sehr groß wer­den, müss­ten wir um­s­tel­len. Wahr­schein­lich auf ei­nen Eu­ro pro Fahr­t“, sagt Heinz. Ge­mie­tet ist die Bahn bis zum 20. Ja­nuar. Da­nach will der Lift­be­t­rei­ber ent­schei­den, ob er noch ein­mal ei­ne grö­ße­re Sum­me in­ves­tiert und die Bahn be­hält, um sie je­den Win­ter wie­der auf­zu­bau­en.

Wenn, wie an­ge­kün­digt, in den nächs­ten Ta­gen und Wo­chen ge­nug Schnee ge­fal­len und Win­ters­port mög­lich ist, wird na­tür­lich der Ski­lift am Pech­berg sei­nen Be­trieb auf­neh­men.