Sie befinden sich hier:

Neun der 50 besten Dorfgasthäuser liegen im Taunus

veröffentlicht am 19.03.2019
Die Ga­stro­ze­ne im Tau­nus freut sich über ei­ne tol­le Nach­richt: gleich neun der 50 bes­ten Dorf­gast­häu­ser Hes­sens be­fin­den sich im Tau­nus! Ge­kürt wur­den die neun Tau­nus-Ver­t­re­ter zu Be­ginn der Wo­che im Rah­men ei­nes gro­ßen Fest­akts in der Sekt­kel­le­rei Fal­ken­berg in Flörs­heim (Main-Tau­nus-Kreis). Ei­ne Fach­ju­ry hat­te die Be­trie­be aus 159 Be­wer­bern aus­ge­sucht. 

Die Frei­zeit­re­gi­on Tau­nus kann mit ih­rem ku­li­na­ri­schen An­ge­bot über­zeu­gen. In ei­nem ge­mein­sa­men Wett­be­werb der DE­HO­GA Hes­sen und des Brau­er­bun­des Hes­sen/Rhein­land-Pfalz wur­den un­ter der Schirm­herr­schaft des Hes­si­schen Mi­nis­ter­prä­si­den­ten Vol­ker Bouf­fier die bes­ten Dorf­gast­häu­ser des Bun­des­lan­des er­mit­telt. 

Da­nie­la Krebs, Ge­schäfts­füh­re­rin des Tau­nus Tou­ris­tik Ser­vice, sag­te am Ran­de der Ver­an­stal­tung: „Wir gra­tu­lie­ren un­se­ren neun Tau­nus-Be­trie­ben ganz herz­lich zu die­ser Aus­zeich­nung. Sie zeigt, mit wel­cher gro­ßen Lei­den­schaft die ga­s­tro­no­mi­sche Tra­di­ti­on in den Häu­s­ern ge­lebt wird. Der Tau­nus ist eben auf gan­zer Li­nie le­cker und wir sind hier al­le sehr stolz dar­auf.“

Dorf­gast­häu­ser spie­len ei­ne wich­ti­ge Rol­le in den länd­li­chen Ge­mein­den und den Dör­fern in Hes­sen. Be­son­ders im länd­lich ge­präg­ten Tau­nus sind sie all­ge­gen­wär­tig und be­rei­chern das ku­li­na­ri­sche An­ge­bot der Re­gi­on. Ei­ner­seits un­ter­stüt­zen sie die Stär­kung der Dorf­ge­mein­schaf­ten und der re­gio­na­len Iden­ti­tät, an­de­rer­seits ver­sp­re­chen sie Gäs­ten aus nah und fern au­then­ti­sche und re­gio­nal ge­präg­te Ge­nüs­se.

Zu den Be­wer­tungs­kri­te­ri­en des Aus­wahl­pro­zes­ses ge­hö­ren die För­de­rung der re­gio­na­len Iden­ti­tät, der Mehr­wert für das Ge­mein­we­sen, die Be­deu­tung für die lo­ka­le Wirt­schaft, die Pf­le­ge der Tra­di­ti­on bei ei­nem zu­g­leich in­no­va­ti­ven Kon­zept so­wie das The­ma Nach­hal­tig­keit. Die Ju­ry be­stand aus fünf Per­so­nen, da­zu ge­hör­ten u. a. TV-Koch Mir­ko Reeh und Mo­de­ra­to­rin Sonya Kraus.

Im Tau­nus konn­ten sich die fol­gen­den Dorf­gast­häu­ser über ei­ne Aus­zeich­nung freu­en:
 
  • Alt-Ober­ur­se­ler Brau­haus (Acker­gas­se 13, 61440 Ober­ur­sel): Bier aus der Haus­braue­rei, ve­ge­ta­ri­sche und ve­ga­ne Küche und tra­di­tio­nel­le Ge­rich­te wie die be­kann­te Grill­ha­xe.
  • ess­We­bers-Küche am Markt (Markt­platz 21, 61250 Usin­gen): Gour­met­küche und hes­si­sche Lie­b­lings­ge­rich­te im his­to­ri­schen Fach­werk­haus.
  • Gast­haus Glas­werk (Adolf­stra­ße 3, 65307 Bad Schwal­bach): Ve­ge­ta­ri­sche Ge­rich­te, wech­seln­de Ta­ge­s­an­ge­bo­te, Schnit­zel- und Steak­spe­zia­li­tä­ten, Flamm­ku­chen.
  • Gast­haus Zum Tau­nus (Hornau­er Stra­ße 146, 65779 Kelk­heim): Hes­si­sche Re­gio­nal­küche mit jah­res­zeit­li­chen Spe­zia­li­tä­ten, Äp­fel aus ei­ge­nem An­bau und selbst ge­kel­ter­ter Ap­fel­saft, -wein und –schaum­wein.
  • Hof Gim­bach (Gim­ba­cher Weg, 65779 Kelk­heim): Ural­te Tra­di­ti­on mit His­to­rie, re­gio­na­le Küche und haus­ge­mach­te Tor­ten in land­wirt­schaft­li­chen Um­feld.
  • Land­gast­hof Zie­gel­hüt­te (Rod an der Weil, 61276 Weil­rod): Fri­sche, re­gio­na­le und jah­res­zeit­li­che Spe­zia­li­tä­ten und deut­sche Wei­ne aus dem Rhein­gau, Rhein­hes­sen, Pfalz und Ba­den.
  • Löw­en­herz Ga­s­tro­no­mie (Bahn­hof­stra­ße 11, 61273 Wehr­heim): Tau­nus Hei­mat­küche – als Gast kom­men, als Freund ge­hen. Herz­li­che At­mo­sphä­re, ty­pisch hes­si­sche und re­gio­na­le Ge­rich­te.
  • Re­stau­rant Pflas­ter­schis­ser (Burg­stra­ße 32, 65817 Epp­stein): Kom­pe­tenz, Freu­de und Ein­füh­lungs­ver­mö­gen im äl­tes­ten Fach­werk­haus im Main-Tau­nus-Kreis mit herr­li­chem Blick auf die Burg.
  • Zum fröh­li­chen Land­mann (Ret­ters­hof 2, 65779 Kelk­heim): Hes­si­sche Ta­pas, frisch ge­kel­ter­ter Ap­fel­wein und täg­lich selbst­ge­ba­cke­ner Ku­chen.