Sie befinden sich hier:

Nachwuchs bei Ziegen und Schafen im Opel-Zoo

veröffentlicht am 03.01.2019
Der St­rei­chel­zoo im Opel-Zoo hat Zu­wachs be­kom­men: Wäh­rend der Weih­nachts­fei­er­ta­ge er­blick­ten bei den Rhön­scha­fen die ers­ten Läm­mer so­wie zahl­rei­che Zick­lein das Licht der Welt. Die Jung­tie­re be­geis­tern Groß und Klein mit aus­ge­las­se­nem Trei­ben und über­mü­ti­gen Sprün­gen und brin­gen vor al­lem Kin­derau­gen zum Strah­len. Vie­le wei­te­re Zick­lein wer­den in den nächs­ten Wo­chen noch fol­gen.

Über ei­ne will­kom­me­ne Ab­wechs­lung kön­nen sich der­zeit die Ele­fan­ten, Scha­fe, Zie­gen und Hir­sche freu­en, denn sie wer­den mit den Weih­nachts­bäu­men ver­sorgt, die vor Weih­nach­ten nicht ver­kauft wur­den. Be­son­ders die Ele­fan­ten schät­zen die Tan­nen­bäu­me, die sie mit Rüs­sel und Stoßzäh­nen schä­len und von de­nen ih­nen be­son­ders die zar­ten Tan­nen­na­del-Spit­zen sch­me­cken. Der kah­le Baum di­ent an­sch­lie­ßend noch als Spiel­zeug, das dann durch das Ge­he­ge ge­wor­fen wer­den kann.

Am 12. Ja­nuar 2019 fin­det im Opel-Zoo um 15:00 Uhr die ers­te öf­f­ent­li­che Füh­rung des Jah­res statt. Das The­ma der Füh­rung sind die Tier­häu­ser des Opel-Zoos, es steht ein Be­such bei den Ele­fan­ten und den Gi­raf­fen auf dem Pro­gramm. Die Füh­rung fin­det kos­ten­los, oh­ne Zu­schlag zum Ein­tritt­s­preis, statt und ei­ne An­mel­dung ist nicht er­for­der­lich. 

Die Kas­sen des Opel-Zoos sind je­den Tag von 9:00 bis 17:00 Uhr ge­öff­net, das Zoo­ge­län­de muss erst bei Ein­bruch der Dun­kel­heit ver­las­sen wer­den. Mit den Bus­li­ni­en 261, X26 und X27 ist der Opel-Zoo gut mit dem öf­f­ent­li­chen Nah­ver­kehr er­reich­bar, es ste­hen au­ßer­dem kos­ten­f­reie Park­plät­ze zur Ver­fü­gung.