Sie befinden sich hier:

Großer Auftritt des Taunus auf Erlebnismesse „Land und Genuss“

veröffentlicht am 19.02.2019

Be­reits zum sieb­ten Mal ist der TTS auf der größ­ten Mes­se für Land-, Forst- und Er­näh­rungs­wirt­schaft der Re­gi­on ver­t­re­ten. Auf ei­ner Aus­stel­lungs­fläche von 63 Quad­r­at­me­tern prä­sen­tiert sich die Frei­zeit­re­gi­on Tau­nus ge­mein­schaft­lich mit elf Part­nern aus der Re­gi­on und mit vie­len tol­len Ak­tio­nen am Stand. Mit den The­men Land­le­ben, Gar­ten, Na­tur so­wie re­gio­na­len Spe­zia­li­tä­ten ist die Mes­se „Land und Ge­nus­s“ ei­ne opti­ma­le Platt­form, um den Ge­nuss- und Frei­zeit­wert der Re­gi­on vor den To­ren Frank­furts ei­nem brei­ten Pu­b­li­kum vor­zu­s­tel­len. Die Er­leb­nis­mes­se fin­det in die­sem Jahr auf dem Frank­fur­ter Mes­se­ge­län­de vom 22. bis 24. Fe­bruar statt.

Zu fin­den ist der Tau­nus auf der Fläche „Re­gio­na­ler Markt­plat­z“ des Frank­fur­ter Land­wirt­schaft­li­chen Ve­r­eins (FLV) in Hal­le 1.2, Stand J17. Hier steht auch das Amt für den Länd­li­chen Raum (zu­stän­dig für Hochtau­nus, Main-Tau­nus, Frank­furt, Of­fen­bach, u.a.). Die­se ge­mein­sa­me Mes­se­ko­ope­ra­ti­on der drei Part­ner aus Land­wirt­schaft, Di­rekt­ver­mark­tern und Tou­ris­tik hat zum Ziel, die Re­gi­on Tau­nus ins­be­son­de­re das Land­le­ben mit re­gio­na­len und tou­ris­ti­schen An­bie­tern zu prä­sen­tie­ren.

Zur Ori­en­tie­rung für den Mes­se­be­su­cher in der Hal­le schwebt ein gro­ßer grü­ner Bal­lon „Tau­nus. Die Höh­e“ über der Fläche und weist den Be­su­chern den Weg zum Stand.

Elf Part­ner aus dem Tau­nus prä­sen­tie­ren ih­re Frei­zeit­re­gi­on am Tou­ris­tik-Stand und auf der Show­büh­ne:

Tau­nus Tou­ris­tik Ser­vice: An al­len Mes­se­ta­gen – von Frei­tag bis Sonn­tag – sorgt der TTS für per­sön­li­che und in­di­vi­du­el­le Frei­zeit­be­ra­tung. Hier er­fährt man al­les, was es in der Re­gi­on, die von Frank­furt aus in nur 20 Mi­nu­ten Fahr­zeit zu er­rei­chen ist, al­les zu ent­de­cken gibt. Das Team hat auch Tipps pa­rat, die noch nicht je­der kennt. Da­zu gibt es al­le In­fos auch zum Mit­neh­men als Bro­schü­ren mit Frei­zeit­vor­schlä­gen.

Na­tur­park Tau­nus: Für das Na­tur­er­leb­nis mit­ten in Frank­furt baut der Na­tur­park ei­nen Mi­nia­tur-Bar­fußpfad so­wie Fühl­käs­ten auf. Es sind aus­ge­bil­de­te Na­tur­park­füh­rer vor Ort, die al­le Fra­gen rund ums The­ma Wan­dern be­ant­wor­ten und die Be­su­cher mit vie­len gu­ten Tipps ver­sor­gen. 

Burg­stadt Epp­stein: Mit Kräu­ter­he­xe und Burg­fräu­lein be­grüßt die Burg­stadt Epp­stein am Frei­tag die Mes­se­be­su­cher und wirbt für sei­ne be­lieb­ten Burg­fest­spie­le.

Burg­stadt Kö­n­ig­stein mit den Rit­tern: Am Mes­se­wo­che­n­en­de ver­an­stal­tet die Burg­stadt Kö­n­ig­stein ein klei­nes Rit­ter­tur­nier und ein Burg­fräu­lein gibt Au­to­gram­me.

Burg­stadt Kron­berg mit der Rit­ter­gar­de: An al­len drei Mes­se­ta­gen zeigt die his­to­risch ge­wan­de­te Rit­ter­gar­de der Burg­stadt Kron­berg ei­ne Aus­stel­lung von Rüs­tungs­tei­len und ein Mo­dell des Burg­turms. Au­ßer­dem gibt es mit­telal­ter­li­che Spie­le und Mit­mach­ak­tio­nen, wie z.B. „Schlag die Nus­s“.

Fach­werk­stadt Id­stein: Die Gar­ten­wei­ber und der Tür­mer, his­to­risch ge­wan­det, sor­gen auf der Fläche der Fach­werk­stadt Id­stein für ei­ne Zeit­rei­se. Es gibt auch ein Ge­winn­spiel mit tol­len Prei­sen.

Feld­berg­ge­mein­de Sch­mit­ten: Der Gro­ße Feld­berg (881m) mit­ten in Frank­furt – mög­lich macht es das an­ge­fer­tig­te Mi­nia­tur­mo­dell, das am Frei­tag am Tau­nus-Stand zu se­hen ist. Au­ßer­dem ist ein Holz­schnit­zer am Stand, der ty­pi­sche Tau­nus-Fi­gu­ren vor Ort schnitzt.

Frei­licht­mu­se­um Hes­sen­park: Auch beim Frei­licht­mu­se­um Hes­sen­park geht es hand­wer­k­lich zu – mit ei­ner Zeit­rei­se: die his­to­ri­sche Aus­übung ver­schie­de­ner Hand­wer­ke aus ver­gan­ge­nen Zei­ten wird vor­ge­führt und bie­tet ei­nen Vor­ge­sch­mack auf das, was man bei ei­nem Aus­flug ins Frei­licht­mu­se­um al­les ent­de­cken kann.

Ga­s­tro­no­mie Hes­sen­park: Die neu­en Gast­ge­ber stel­len ih­re Ga­s­tro­no­mie im Hes­sen­park vor und ha­ben ei­ne le­cke­re Ver­kos­tung vor­be­rei­tet.

Opel-Zoo: Am Wo­che­n­en­de kön­nen die Be­su­cher am be­lieb­ten Glücks­rad des Opel-Zoos dre­hen und da­bei ei­nen der vie­len sc­hö­nen Prei­se ge­win­nen, bei­spiels­wei­se Ein­tritts­kar­ten für den Opel-Zoo. Die Teil­nah­me er­folgt ge­gen ei­ne klei­ne Ge­bühr, die den Tie­ren im Zoo zu­gu­te­kommt.

Tau­nus-Act auf der Show­büh­ne in der Hal­le 1.2:
Am Frei­tag, 22. Fe­bruar, ab 16 Uhr steht aus dem Tau­nus der Gast­wirt Tor­ben Em­me­rich vom be­lieb­ten „Löw­en­her­z“  in  Wehr­heim, für die Koch­show „Hand­käs´mal an­der­s“ auf der gro­ßen Show­büh­ne. Er wird li­ve zei­gen, wie gut und in­no­va­tiv die Küche im Tau­nus auch auf der Ba­sis ganz tra­di­tio­nel­ler Ge­rich­te und Zu­ta­ten ist.
 

Mes­se-Ein­tritt­s­preis und Ra­batt­kar­ten:

Ta­ges­kas­se: 12 Eu­ro (er­mä­ß­igt 9 Eu­ro für Schü­ler, Stu­den­ten bis 25 Jah­re, Be­hin­der­te ge­gen Vor­la­ge ei­nes ent­sp­re­chen­den Nach­wei­ses) - On­li­ne-Ti­cket: 10 Eu­ro!

Kin­der bis 12 Jah­re kos­ten­f­rei

Grup­penti­cket: 8 Eu­ro (ab 15 Per­so­nen); Hap­py Hour Kar­te: 8 Eu­ro (gül­tig täg­lich ab 15 Uhr);

Die Mit­nah­me von Hun­den ist nicht ge­stat­tet.

Ra­batt­gut­schei­ne für er­mä­ß­ig­ten Ein­tritt sind ab so­fort in der Tau­nus Tou­rist-In­fo er­hält­lich:
Tau­nus-In­for­ma­ti­ons­zen­trum in Ober­ur­sel, Ho­he­mark­stra­ße 192, so­lan­ge der Vor­rat reicht;
Tou­rist-In­fo Öff­nungs­zei­ten: Di. - Fr. 10-15 Uhr, Sa. + So. 10-16 Uhr.