Sie befinden sich hier:

Giraffen-Nachwuchs im Opel-Zoo

veröffentlicht am 07.05.2019
Die Rothschildgiraffen in der Afrika Savanne im Opel-Zoo in Kronberg haben Nachwuchs bekommen. Die Zoo-Besucher konnten am 1. Mai um 11:00 Uhr erkennen, dass der Geburtsvorgang bereits begonnen hat, denn 2 Beine mit Hufen waren schon zu sehen. Um 13:00 Uhr bringt Giraffenmutter „Maud“ schließlich ihr sechstes Kalb zur Welt, das aus 2 Metern Höhe in den mit Stroh ausgelegten Stall plumpst. Eine Giraffenkuh braucht in der Regel keine menschliche Hilfe beim Geburtsvorgang und auch diese Geburt lief ohne Komplikationen ab.

Das Giraffenkalb ist männlich, ca. 1,80 Meter groß und – was am wichtigsten ist – kerngesund. Getauft wurde es auf den Namen „Madiba“. Dabei handelt es sich um den traditionellen Clannamen von Nelson Mandela, dem ersten schwarzen Präsidenten Südafrikas und Kämpfer gegen die Apartheid. Zoodirektor Dr. Thomas Kauffels zeigt sich mit der Entwicklung Madibas sehr zufrieden: „Es trinkt gut und entwickelt sich dementsprechend auch gut.“

Nachdem das Jungtier die ersten Tage mit seiner Mutter im Stall verbracht hat, können die Zoo-Besucher Madiba nun schon im Giraffenhaus sehen. Sobald es wärmer wird, wird Madiba an die Außenanlage der Afrika Savanne gewöhnt, wo er auf die weiteren Giraffen des Opel-Zoos und auf weitere Tierarten wie Zebras, Gnus und Impalas trifft.

In der freien Wildbahn leben Rothschild-Giraffen südlich der Sahara. Sie sind eine stark bedrohte Unterart der Giraffen. Laut aktuellen Schätzungen gibt es nur noch weniger als 1.100 dieser Tiere. Madibas Vater „Gregor“ hat mit 16 Nachkommen bereits einen Beitrag zum Erhalt der Unterart geleistet, in Zukunft wird Madiba hoffentlich in seine Fußstapfen treten.

Madiba und viele weitere interessante Tiere können im Opel-Zoo täglich beobachtet werden. Die Kassen sind von 09:00 – 18:00 Uhr geöffnet, die Besucher können bis zum Einbruch der Dunkelheit auf dem Zoo-Gelände bleiben, welches durch Drehtore verlassen werden kann. Der Opel-Zoo kann mit den Buslinien 261, X26 und X27 erreicht werden, außerdem stehen mehr als 1.200 kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.