Sie befinden sich hier:

Gemeinsam für ein sauberes Ausflugsziel

veröffentlicht am 26.03.2019
Unter dem Motto "Feldberg - naturlich" findet am 30. März ab eine große Müllsammelaktion auf dem  Gipfelplateau des Großen Feldbergs (881 m) statt. Schirmherrin der Aktion, bei der es auch ein Rahmenprogramm gibt, ist die Hessische Umweltministerin Priska Hinz. 

Das wohl beliebteste Ausflugsziel der Region, der Große Feldberg, steht am letzten Samstag im März im Zentrum einer gemeinschaftlichen Aktion von allen, die das weithin sichtbare Wahrzeichen der Taunusregion oft und gerne besuchen.

Ab 11:00 Uhr packen die Bürger der anliegenden Gemeinden, die Mitglieder des Taunusklubs und des Deutschen Alpenvereins, Mountainbiker und Motorradfahrer gemeinsam an, um das weitläufige Gipfelplateau und die angrenzenden Waldstücke von Unrat und unachtsam Weggeworfenem zu befreien. 

"Feldberg - naturlich" ist auch ein Aufruf an alle Feldbergbesucher, den eigenen Müll bei einem Besuch wieder mitzunehmen. Vor allem den Verpackungsmüll.

Initiator der Aktion sind die Umwelt-Paten Schmitten, ein Zusammenschluss von großen und kleinen Bürgern der Gemeinde Schmitten, die dem Müll in der Region seit 2002 den Kampf angesagt haben. Die Umpas agieren getreu dem Motto "von Bürgern für Bürger" und können mittlerweile auf eine Reihe erfolgreicher Sammelaktionen zurückblicken. 2007 wurden sie als "Sauberhafte Helden" gewürdigt.