Sie befinden sich hier:

Gemeinsam für ein sauberes Ausflugsziel

veröffentlicht am 26.03.2019
Un­ter dem Mot­to "Feld­berg - na­tur­lich" fin­det am 30. März ab ei­ne gro­ße Müll­sam­mel­ak­ti­on auf dem  Gip­fel­pla­teau des Gro­ßen Feld­bergs (881 m) statt. Schirm­her­rin der Ak­ti­on, bei der es auch ein Rah­men­pro­gramm gibt, ist die Hes­si­sche Um­welt­mi­nis­te­rin Pris­ka Hinz. 

Das wohl be­lieb­tes­te Aus­flugs­ziel der Re­gi­on, der Gro­ße Feld­berg, steht am letz­ten Sams­tag im März im Zen­trum ei­ner ge­mein­schaft­li­chen Ak­ti­on von al­len, die das weit­hin sicht­ba­re Wahr­zei­chen der Tau­nus­re­gi­on oft und ger­ne be­su­chen.

Ab 11:00 Uhr pa­cken die Bür­ger der an­lie­gen­den Ge­mein­den, die Mit­g­lie­der des Tau­nus­klubs und des Deut­schen Al­pen­ve­r­eins, Mo­un­tain­bi­ker und Mo­tor­rad­fah­rer ge­mein­sam an, um das weit­läu­fi­ge Gip­fel­pla­teau und die an­g­ren­zen­den Wald­stü­cke von Un­rat und un­acht­sam Weg­ge­wor­fe­nem zu be­f­rei­en. 

"Feld­berg - na­tur­lich" ist auch ein Auf­ruf an al­le Feld­berg­be­su­cher, den ei­ge­nen Müll bei ei­nem Be­such wie­der mit­zu­neh­men. Vor al­lem den Ver­pa­ckungs­müll.

In­i­tia­tor der Ak­ti­on sind die Um­welt-Pa­ten Sch­mit­ten, ein Zu­sam­men­schluss von gro­ßen und klei­nen Bür­gern der Ge­mein­de Sch­mit­ten, die dem Müll in der Re­gi­on seit 2002 den Kampf an­ge­sagt ha­ben. Die Um­pas agie­ren ge­t­reu dem Mot­to "von Bür­gern für Bür­ger" und kön­nen mitt­ler­wei­le auf ei­ne Rei­he er­folg­rei­cher Sam­mel­ak­tio­nen zu­rück­bli­cken. 2007 wur­den sie als "Sau­ber­haf­te Hel­den" ge­wür­digt.