Sie befinden sich hier:

Deutschlands erstes Escape-Castle steht im Taunus!

veröffentlicht am 28.07.2017
Die Region ist um eine Attraktion reicher! Das Landgrafenschloss in Bad Homburg ist Deutschlands erstes "Escape-Castle". Escape Castle beschreibt ein neues Unterhaltungsformat, das sich an die erfolgreichen „Live Escape Room“- Spiele anschließt, die weltweit für spannende Unterhaltung sorgen: Aus einem geschlossenen Raum muss sich eine Gruppe innerhalb einer bestimmten Zeit befreien, indem sie nach versteckten Hinweisen im Raum sucht und Rätsel löst. In Bad Homburg findet all dies ab Mitte September in jahrhundertealten Schlossräumen statt. Gefordert sind Neugier, Strategie und Teamgeist! 

Wie bei "gewöhnlichen" Escape-Rooms gibt es auch im Bad Homburger Schloss eine spannende Geschichte, die dem Spiel zugrunde liegt. Und die ist spektakulär. Der Landgraf, das Oberhaupt von Hessen-Homburg, ist nämlich verschwunden. Eine Katastrophe! Es gilt, seinen Aufenthaltsort herauszufinden. Lediglich 60 Minuten hat man dafür Zeit. Innerhalb dieses Zeitfensters gibt es Hinweise und Spuren, die gefunden und ausgewertet werden müssen. Der Countdown beginnt, wenn die Teilnehmer des Spiels die Bibliothek erreichen (diese führt zum Ahnensaal, dem letzten Aufenthaltsort des Grafen) und sich die schweren Schlosstüren schließen...

Zu den Spielregeln: Das Spiel im Bad Homburger Schloss ist geeignet für Personen ab einem Alter von 12 Jahren. Jugendliche bis 16 Jahre dürfen an dem Spiel nur in Begleitung Erwachsener teilnehmen. Als Gruppengröße werden 6-12 Personen empfohlen. Für das Spiel ist keine besondere Fitness erforderlich. Zu beachten ist jedoch, dass während des Spiels keine spitzen Absätze getragen werden dürfen. Und natürlich sollte man keine Angst vor verschlossenen Räumen haben.

Mitzubringen sind bequeme Kleidung, eine Taschenlampe und Freude am Thema Geschichte (Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, alle Hinweise sind vor Ort herauszufinden).  
 
Bei dem Escape-Spiel gibt es zwei verschiedene Spielvarianten. Bei der Version "Reality" gibt es ausschließlich reale Dinge zum Anfassen und Hinweise vor Ort. Damit lassen sich alle Aufgaben lösen. Bei der Variante "Virtuality" sind einige Aufgaben nur mit Hilfe eines Smartphones zu lösen. Daher empfehlen sich bei dieser Variante mindestens zwei internettaugliche Handys. 

Der neue Spaß im Bad Homburger Schloss dauert insgesamt etwa 1,5 Stunden. Die maximale Gruppengröße liegt bei 15 Teilnehmern. Die Kosten für das Spiel liegen bei 19,00 € pro Person. Für feste Gruppen (z.B. Familien oder Firmen) ist das Spiel ab sofort buchbar. Weitere Informationen gibt es im Schloss oder auf den neuen Website www.escape-castle.de. 

Der Startschuss für das Escape-Castle fällt am 16. September um 15:00 Uhr. Bitte beachten Sie: Die Spielvariante "Virtuality" befindet sich derzeit noch in Arbeit.